Interaktiver Umweltleitfaden für Friseure kommt

Besprechung interaktiver Leitfaden

Vorstandsmitglied Rudolf Reisbeck und Geschäftsführerin Doris Ortlieb mit Dagmar Schmitt (Mitte) vom Infozentrum UmweltWirtschaft

Wie kann ein Salon durch aktiven Umweltschutz seine Kosten senken? Diese Frage beantwortet bald ein interaktiver Umweltleitfaden für das Friseurhandwerk. Vor kurzem legten LIV-Vorstand Rudolf Reisbeck und Geschäftsführerin Doris Ortlieb zusammen mit Dagmar Schmitt, Projektleiterin beim Infozentrum UmweltWirtschaft die Struktur und Inhalt dieses interaktiven Umweltleitfadens fest. Der Leitfaden erstreckt sich auf die Bereiche Energie, Wasser, Abfall, Emission und Mobilität. Wertvolle Anregungen und Tipps aus der Praxis zeigen, wie sich mit Umweltschutz die Kosten im Betrieb senken lassen.

„Wir freuen uns über die Annahme unserer Bewerbung um einen interaktiven Leitfaden im Umweltpakt Bayern. Dies zeigt, dass das Friseurhandwerk bei den Verantwortlichen als aktive und innovative Branche wahrgenommen wird“, so Rudolf Reisbeck beim Projektstart im bayerischen Umweltministerium. Das Friseurhandwerk ist eine von vier Branchen, für die im Rahmen des Umweltpaktes Bayern ein solcher Leitfaden erstmals als interaktive Internetseite ab Herbst bereitstehen wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: