Friseurwallfahrt nach Andechs aus der Sicht eines Pilgers

Trotz strömenden Regens kamen über 160 Friseure aus ganz Bayern zur traditionellen Friseurwallfahrt ihres Landesinnungsverbandes. Erst Wallfahrt auf den Heiligen Berg nach Andechs, dann Gottesdienst in der Wallfahrtskirche und dann eine zünftige Brotzeit in der Klosterwirtschaft mit Musik des Fürstenfeldbrucker Obermeisters Josef Wieser und seine musikalischen Kumpels. Matthias J. Lange von redaktion42 war bei der Wallfahrt mit dabei und hat mit einer speziellen Kopfkamera Hero 2 von GoPro aus der Sicht eines Pilgers gefilmt. So kann der Zuschauer die Strapazen und Eindrücke aus Sicht des Wallfahrers erleben. Die Gema-freie Musik im Video stammt übrigens von Dosch Design.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: