HAARE 2012: Vom legendären Bob bis zum futuresken Look

Dieter Schöllhorn erklärt die neuen Trends.

Dieter Schöllhorn erklärt die neuen Trends.

Aussehen wie eine Hollywood-Ikone oder doch lieber mit einem gewagten futuresken Look auffallen? Auf der HAARE 2012, Bayerische Meisterschaft der Friseure mit Fachmesse Hair, Beauty and more, informieren sich die Schönheitsexperten am 21. und 22. Oktober über die aktuellen Trends im Salon und lassen sich von wahren Meistern ihres Handwerks inspirieren. Erwartet werden dann erneut rund 100 Aussteller und 15.000 Besucher auf dem Messegelände in Nürnberg.

An welchen Frisuren man derzeit im Salon nicht vorbeikommt, hat uns vorab der Creativdirektor des bayerischen Friseurverbandes Dieter Schöllhorn verraten:

Der Short-Cut der Hollywood-Ikonen

„Absolut angesagt ist aktuell die Kurzhaarvariante mit runden Formen wie sie zum Beispiel von den Hollywood-Ikonen Carey Mulligan, Michelle Williams oder Anne Hathaway getragen wird. Hier sind die Konturen weich gestaltet und der Pony hart geschnitten. Dieser Short-Cut lebt vom Kontrast zwischen androgyn und feminin. Im Trend sind besonders Brauntöne von matt bis glänzend mit Farbspiel in den Haarspitzen.“

Futuresker Look mit asymmetrischen Formen

„Sehr beliebt und besonders ausdrucksstark sind derzeit asymmetrische Formen mit unterschiedlichen Texturen, verschiedenen Längen – zum Beispiel längeres Deckhaar und an der Seite kurz. Ein Look für Mutige: punkig und rockig. Am besten in Rot oder Braun.“

Der legendäre Bob

„Ein zeitloser Schnitt und die große Kunst: Der legendäre Bob im Stil der 60er Jahre mit viel Fülle, weich und anschmiegsam.“

Permanent Curl

„Immer en vogue ist dieser sehr feminine Look mit Locken. Er passt für alle Haarlängen, weich geschnitten und sexy in Kupfer, Goldbraun oder Karamell, glänzend und mit viel Volumen!“

Modern Dandy und Neuer Kubismus

„Die Herren präsentieren sich mit einem Schnitt im Stil des Modern Dandy oder mit einer präzisen, akkurat und kubistisch klar geschnittenen Frisur. Man(n) trägt kurze Haare, ohne Stufen oder – wie beim neuen Kubismus – einen harten, hochangesetzten sogenannten Undercut.“

Make-up: Viva la Diva und 80s Look

„Beim Make-up absolut im Trend liegt die divenhafte Inszenierung im Stil der 50er Jahre. Mit starker Lidfaltenbetonung. Denken Sie an Liz Taylor oder auch die legendäre Audrey Hepburn! Ebenso angesagt sind heute neben dem Stil der 80er auch Katzenaugen, die Cat Eyes. Letztere kommen ganz groß raus in Petrol und Smaragd.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: