Bayerische Friseure veranstalten Berufsbildungssymposium

Bildungspolitik und Nachwuchswerbung gehören zu den wichtigsten Themen für das Friseurhandwerk“, erklärte der stellvertretende Landesinnungsmeister und Bildungsexperte Christian Kaiser anlässlich des ersten Berufsbildungssymposiums des bayerischen Friseurhandwerks. An zwei Tagen diskutierten Innungsfriseure die Herausforderungen der Branche: Tarifpolitik, Nachwuchswerbung, Mitarbeiterbindung.

Christian Kaiser bei der Gruppenarbeit.

Christian Kaiser bei der Gruppenarbeit.

Es ging um eine klare Präsentation der aktuellen Daten und Fakten. Wie sehen die Betriebsstrukturen aus und wie geht es mit den Auszubildenden weiter? „Sorgen müssen wir uns keine machen um das Friseurhandwerk – es sind nach wie vor viele Ausbildungswillige vorhanden“, so Kaiser. „Das Problem ist vielmehr eine hohe Quote an Abbrüchen von Lehrlingen.“ Hier entwickeln die bayerischen Friseure Maßnahmen, um diese Quote zu senken. So wurden zum Beispiel in mehreren Gruppenworkshops verschiedene Einstellungs- und Qualifizierungskonzepte erarbeitet. „Nur mit einer erfolgreichen Gesellenprüfung haben wir die Chance, den jungen, qualifizierten Menschen im Beruf zu halten“, so Christian Kaiser.

Zudem stellte Christian Hertlein von der Friseurinnung Fürth auf dem Berufsbildungssymposium eine Mustervorlage für die Prüfungsmappe vor. „Wir beantworten die immer wieder gestellte Frage, wie die Planungsunterlagen für die Gesellenprüfung gestaltet werden sollen“, so Hertlein.

Neue Möglichkeiten der Lehrlings- und Mitarbeiterwerbung in sozialen Netzwerken stellte Social Media-Experte Matthias J. Lange (redaktion42) vor. Er gab konkrete Tipps, wie bei einer erfolgreichen Social Media-Strategie vorgegangen und welche Fehler vermieden werden müssen. „Sie haben mit Facebook, Twitter und Co die ungeheure Macht eines Massenmediums in der Hand. Nutzen Sie es richtig.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: