Gastbeitrag von Norbert Göppel: Nachfolge planen

Das Thema „Nachfolge“ steht sicherlich als Zukunftsthema für zahlreiche Unternehmen der Friseurbranche aus unterschiedlichsten Gründen im Vordergrund, ohne dass diese dies zum heutigen Zeitpunkt schon wahrnehmen. Sei es aus Überlegungen, wie das altersbedingte Ausscheiden aus dem Berufsleben oder das frühzeitige Sichern des aufgebauten Lebenswerkes. Ob eine Nachfolgeregelung innerhalb der Familie oder eine externe Lösung in Betracht kommt, kann generell erst kompetent gelöst werden, wenn man sich rechtzeitig um eine Lösung bemüht und nicht „überraschender Weise“ erst kurz vor dem 65. Geburtstag feststellt, dass man sich um eine Nachfolge kümmern sollte!

Da uns und sicherlich auch Ihnen der Erhalt unseres mittelständisch geprägten Handwerkszweiges sehr am Herzen liegt, wollen wir Sie in Zukunft mit grundlegenden Überlegungen und Handlungsweisen anhalten, die richtigen Schritte zur richtigen Zeit einzuleiten, zur Sicherung beziehungsweise Übergabe Ihres geschaffenen Unternehmenswertes in die „richtigen“ Hände.

Über die genaue Anzahl der in den kommenden Jahren zur Nachfolge anstehenden Friseurunternehmen gibt es keine belastbaren Zahlen. Unternehmerinnen und Unternehmer, die aber in einigen Jahren die Altersgrenze erreichen und sich mit der Abgabe ihres Betriebes, in welcher Form auch immer beschäftigen, sind gut beraten frühzeitig Informationen einzuholen und Planungen anzustellen, für einen vorausschauenden und lohnenden Übergang!

Die rechtzeitige und allumfassende Planung der (irgendwann) anstehenden Unternehmensübergabe ist dringend aufgrund zahlreicher, negativer Fallbeispiele angeraten. Langjährige, traditionsreiche Unternehmen gehen vermehrt stillschweigend vom Markt, ohne dass die meist über viele Jahre getätigte Aufbauleistung letztendlich beim Inhaber eine zufriedenstellende Rückschau in unternehmerischer und/oder finanzieller Sicht ermöglicht. Warum? Weil oftmals kein geeigneter Nachfolger gefunden wird oder kein gerechter Wert für das Unternehmen geleistet werden wollte! Das kann nicht das Ziel langjährigen unternehmerischen Wirkens darstellen!

Wir haben in den vergangenen Jahren aufsteigend in der D – A – CH – Region (Deutschland / Österreich / Schweiz) zahlreiche erfolgreiche Firmenübergaben begleitet beziehungsweise stecken mitten in den Prozessen.

In den kommenden Wochen werden wir unsere Erfahrung mit Ihnen teilen!

Finden Sie regelmäßige Beiträge zur schrittweisen, richtigen Vorgehensweise für einen geordneten Betriebsübergang.

  • Höhe des Unternehmenswertes
  • Suche und Auswahl geeigneter Kandidaten
  • Form und Begleitung des Übergangsprozesses
  • Rechtsformwahl für den Übernehmer
  • Generierung etwaiger Finanzierungsmittel

Ihr Norbert Göppel von der Unternehmensberatung Peter Zöllner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: