Corona-Virus: Friseure in Bayern müssen schließen – MP verkündet Ausgangsbeschränkung

Ministerpräsident Söder verkündet in Bayern eine Ausgangsbeschränkung.

Ministerpräsident Söder verkündet in Bayern eine Ausgangsbeschränkung.

Update vom 30. März 2020: Ministerpräsident Markus Söder hat die Verlängerung der am 16. und 20. März angeordneten Maßnahmen verkündet. Damit müssen in Bayern Friseurdienstleistungen bis mindestens 19. April 2020 unterbleiben. Dies gilt auch für mobile Friseure und das Reisegewerbe.

In einer Pressekonferenz am Freitag, 12:40 Uhr verkündete Ministerpräsident Markus Söder eine Ausgangsbeschränkung ab Freitag nacht 0 Uhr für 14 Tage. Damit müssen Friseursalons in Bayern geschlossen werden. Auch mobile Friseure fallen unter die Schließung. Weitere Informationen folgen vom LIV.

Veröffentlicht in PR & Marketing. Schlagwörter: , . Leave a Comment »
%d Bloggern gefällt das: