Corona-Virus: Die wichtigsten Unterlagen im Überblick

Ab 4. Mai dürfen Friseursalons in Bayern nach über sechswöchiger Schließung wieder öffnen. Voraussetzung dafür ist ein umfassendes Schutz- und Hygienekonzept des jeweiligen Salons.

Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks, die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege sowie der Landesinnungsverband des bayerischen Friseurhandwerks haben für die Betriebe die wichtigsten Informationen aufbereitet und eine Vielzahl von Unterlagen erstellt. Die nachfolgende Auflistung gibt einen schnellen Überblick und erleichtert das Auffinden:

Innungsmitgliedern stehen im passwortgeschützten Mitgliederbereich außerdem zur Verfügung:

  • Muster für Anwesenheitsdokumentation der Kunden
  • Kundeninformation zur Datenerhebung
  • Kundenaushang über Hygienemaßnahmen
  • Muster für Infektionsnotfallplan
  • Antworten zu weiteren Fragen zu den Arbeitsschutzstandards

Wir wünschen allen Friseuren in Bayern einen guten Start. Bleiben Sie gesund!

%d Bloggern gefällt das: