Das beste Nachwuchstalent kommt aus Bayern

„Wir sind sehr stolz auf Adnan Jafar – das beste Nachwuchstalent kommt aus Bayern“, erklärt Christian Hertlein, Vorsitzender des Berufsbildungsausschuss im Landesinnungsverband, zum hervorragenden Abschneiden auf Bundesebene.

Adnan Jafar aus München vom Salon A&T Arnoldy und Team Friseure ist PLW-Sieger. Foto: ZV

Deutschlands wichtigsten Friseur-Nachwuchswettbewerb konnte Adnan Jafar aus München vom Salon A&T Arnoldy und Team Friseure/Arnoldy & Traub für sich entscheiden. Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) kürte ihn als „Bester Friseur-Newcomer 2020“.
Aufgrund der Corona-Pandemie und der bundesweit hohen Infektionszahlen konnte der geplante Bundesentscheid des Praktischen Leistungswettbewerbs am 8. November 2020 in Siegburg nicht als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden. Die Ermittlung der Bestenleistung erfolgte in diesem Jahr daher, richtliniengemäß, anhand der praktischen Ergebnisse der Gesellenprüfungen der Landessiegerinnen und Landessieger.

Der Sieger des Bundesentscheids des „Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks – Profis leisten was“ (PLW) im Friseurhandwerk ist damit Adnan Jafar aus München in Bayern (A&T Arnoldy und Team Friseure) mit der Höchstpunktzahl von 100 Punkten.
Beim PLW treten die besten Lehrlinge Deutschlands gegeneinander an. Als beste Friseur-Prüflinge ihrer Innung haben sie im Vorfeld auf Kammer- und Landesebene überzeugt, um sich schließlich dem Bundesentscheid zu stellen.

Der Leistungswettbewerb ist eine bewährte Plattform zur Nachwuchsförderung im Rahmen der handwerklichen Ausbildung. Er bietet jungen Salonprofis die Möglichkeit, ihr fachliches Know-how und ihre Kreativität schon zu Beginn ihres Berufslebens unter Beweis zu stellen und sich erstmals einen Namen in der Branche zu machen. Für viele Nachwuchstalente bedeutete ihre Teilnahme am Leistungswettbewerb in der Vergangenheit immer auch ein Sprungbrett für eine erfolgreiche Karriere.

%d Bloggern gefällt das: