Betrieblicher Umweltschutz

Unsere Umwelt lässt sich mit Hilfe einer freiwilligen und zuverlässigen Kooperation von Staat und Wirtschaft besser schützen als nur durch Gesetze und Verordnungen. Außerdem lassen sich durch betrieblichen Umweltschutz Kosten und Ressourcen einsparen. Deswegen engagiert sich der Landesinnungsverband im Umweltpakt Bayern. Im aktuellen Umweltpakt – Laufzeit 2010 bis 2015 – hat er folgende Zusagen gemacht:

Branchen Leitfaden Friseurhandwerk
Der Landesinnungsverband des bayerischen Friseurhandwerks unterstützt die Umsetzung eines interaktiven Branchen-Leitfadens durch inhaltliche Abstimmung sowie durch die Anwendung in Beispielbetrieben. Für eine möglichst breite Zielgruppenansprache wird der Landesinnungsverband die wesentlichen Inhalte außerdem in gedruckter Form herausgeben.

Aufforderung zur Teilnahme am Energiekennzahlenprojekt der Handwerkskammern
Der Landesinnungsverband des bayerischen Friseurhandwerks sagt zu, dass innerhalb der Laufzeit des Umweltpakts Bayern 100 Betriebe des Friseurhandwerks an dem Energiekennzahlenprojekt der Handwerkskammern teilnehmen werden.

Friseursalons können außerdem weiterhin am Umweltpakt Bayern teilnehmen, wenn sie bei den in der Kriterienliste für das Friseurhandwerk aufgeführten freiwilligen Leistungen zum Umweltschutz mindestens 40 Punkte erreichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: