HAARE 2018: INTERNATIONAL BARBER AWARDS küren die besten Barbiere

Barbershops feiern seit einigen Jahren nicht nur in Deutschland ein Revival: Gepflegte Bärte sind nach wie vor in. Die HAARE 2018, eine der größten Friseur- und Beautyveranstaltungen in Süddeutschland, präsentiert auch in diesem Jahr die INTERNATIONAL BARBER AWARDS. Wir trafen Micha Birkhofer, Inhaber von 1o1BARBERS und Gründer des Awards, zu einem Gespräch über „Männerexperten“ und die Zukunft von Barbershops.

Herr Birkhofer, der Hype um Barbershops scheint ungebrochen. Wieso begeben sich immer mehr Bartträger für das Trimmen und die Pflege gerne in die Hände eines Barbiers?

Der Barbier führt sein Handwerk auf eine traditionelle und präzise Form aus. Selbst wenn an einem Tag zehn Kunden den gleichen Haarschnitt erhalten, arbeitet der Barbier jedes Mal unter anderen Voraussetzungen. Denn jeder Mann hat eine andere Kopfform und andere Haarlinien. Die Aufgabe des Barbiers ist es, den Haarschnitt für den Kunden optimal umzusetzen – und das mit absoluter Genauigkeit. Barbershops geht es also weniger darum, Trends zu setzen oder zu bedienen. Das soll aber nicht heißen, dass sich das Salonkonzept nicht weiterentwickeln wird.

Welche Veränderungen erwarten Sie?

Großes Potenzial sehe ich in der Erweiterung des Dienstleistungsangebots. Zum Beispiel nimmt die Männerkundschaft gerne Zusatzangebote wie Gesichtsmasken, Gesichtshaarentfernung oder Maniküre an. Der Besuch beim Barbier wird so zum kosmetischen Wellnesserlebnis! Auch was die Saloneinrichtung angeht, wird es vielfältiger werden. Der Oldschool-Barbershop ist als „Klassiker“ etabliert und zieht weiterhin Kunden an. Künftig werden wir aber auch moderne Konzepte mit cleanem Design sehen.

Auf der HAARE 2015 hat 1o1BARBERS erstmalig die GERMAN BARBER AWARDS durchgeführt. 2017 wurde der Wettbewerb international. Hat er sich seither verändert?

Ganz klar: Das Leistungsniveau ist von Jahr zu Jahr gestiegen! Der traditionelle Herrenfriseursalon war ja leider fast gänzlich von der Bildfläche verschwunden. Heute suchen wieder immer mehr Männer ganz gezielt einen Barbershop auf. Sie sind darauf aufmerksam geworden, was ihnen zuletzt gefehlt hat: ausgebildete „Männerexperten“, die sich ausschließlich um ihre Bedürfnisse kümmern. Diese Spezialisierung und die steigende Nachfrage führen dazu, dass sich Barbiere – nicht nur in Deutschland – weiterentwickeln und zu absoluten Profis reifen, die wiederum ihr Wissen an junge Talente weitergeben. Genau diese Entwicklung stellen wir mit Freude auch bei den INTERNATIONAL BARBER AWARDS fest.

Worauf dürfen sich die HAARE-Besucher im diesjährigen Wettbewerbsprogramm besonders freuen?

Alle Barbiere, die wir bisher kennenlernen durften, machen ihren Job aus Leidenschaft und sind für uns wahre Helden. Tag für Tag Topleistungen abzuliefern und Kunden glücklich zu machen, verdient höchsten Respekt. Und genau diesen besonderen Menschen wollen wir eine große Bühne bieten. Mit den INTERNATIONAL BARBER AWARDS erreichen wir das Jahr für Jahr. 2018 werden Barbiere aus voraussichtlich zwölf verschiedenen Ländern ihr handwerkliches Können vor der Öffentlichkeit unter Beweis stellen. Gleichzeitig ist es ein Come-Together der Szene – unter Barbieren herrscht ein großes Miteinander. Sie sind starke Networker, man kennt sich, tauscht sich aus und genießt ganz einfach das Beisammensein!

Dieses Jahr wird zum zweiten Mal auch der Best Senior Barber gesucht. Können Sie uns Genaueres dazu sagen?

Barbiere, die 30, 40 oder mehr Jahre Berufserfahrung haben, fragen sich zu Recht, was der Hype um diese sogenannten „Barbershops“ überhaupt soll. Für sie war und ist es selbstverständlich, die anspruchsvolle Männerkundschaft zufrieden zu stellen. Nicht nur ein sauberer Haarschnitt, sondern auch die klassische Nassrasur sowie der Bartschnitt gehören seit jeher zu ihrem Tagesgeschäft. Früher verließ zum Beispiel kein Kunde den Herrensalon, ohne dass Nasen- und Ohrenhaare entfernt wurden. Da diese Angebote durch das Aufkommen der Unisex-Salons in den letzten Jahrzehnten aus der Branche verschwunden waren, wollen wir mit der Auszeichnung des Best International Senior Barbers diese Generation animieren, ihr Wissen an Jüngere weiterzugeben. Die HAARE bietet mit ihrer großen Bühne eine hervorragende Plattform.

HAARE 2018: Jetzt Ausstellungsfläche sichern

Handwerk, Herzblut, Echte Helden treffen am 21. und 22. Oktober 2018 zusammen, wenn die HAARE, Fachmesse für Friseure, Barbiere und Kosmetiker im Messezentrum Nürnberg stattfindet. Interessierte Unternehmen haben schon heute die Möglichkeit, sich eine attraktive Platzierung zu sichern. Alle Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden sich hier.

Die HAARE ist eine der großen Friseurmessen für Saloneinrichtung, Friseurbedarf, Haarverlängerung und Haarkosmetik, und führende Veranstaltung im süddeutschen Raum. 2017 informierten sich über 11.000 Fachbesucher bei rund 100 Ausstellern über aktuelle Trends und Produktinnovationen im Hair- & Beauty-Bereich.

Starke Partner, bewährtes Konzept
Bei der Gestaltung des begleitenden Fachprogramms zur HAARE setzt die NürnbergMesse auch 2018 auf die Zusammenarbeit mit langjährigen Branchenpartnern. Fester Bestandteil des Rahmenprogramms sind die Deutschen und Bayerischen Meisterschaften der Friseure „hairGAMES“, die von den Teilnehmern in den Kategorien Damen, Herren und Kosmetik mit Leidenschaft bestritten werden. Die Meisterschaften werden ausgerichtet vom Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks und dem bayerischen Landesinnungsverband.

Mit den International Barber Awards bot die HAARE 2017 erstmals eine Plattform für Barbiere aus ganz Europa, die mit dem perfekten Haar- und Bartschnitt sowie einer exzellenten Rasur um den Titel Best International Barber wetteiferten. Auch 2018 wird das Szene-Highlight durch 1o1BARBERS im Rahmen der HAARE durchgeführt. Mit von der Partie ist auch Hair & Make-up Artist Carola Hickl, die im vergangenen Jahr mit ihrer Make-up Artist Show eine schillernde Premiere feierte. Fachlichen Input für den Salonalltag liefern kreative Beauty- und Frisurenshows sowie zahlreiche Workshops und Kongressvorträge.

Die Befragungen der Teilnehmer 2017 sprechen für sich: 93 Prozent der Aussteller konnten ihre wichtigsten Zielgruppen erreichen. 90 Prozent knüpften neue Geschäftsverbindungen, während 96 Prozent die Qualität der Fachbesucher positiv bewerteten. Diese waren zu 95 Prozent mit dem Angebot, den Informations- und Kontaktmöglichkeiten sowie Organisation und Service der Fachmesse zufrieden.

HAARE 2017: Die Meisterschaften

Auf dem Siegertreppchen.

Auf dem Siegertreppchen.

Wettbewerbe sind die ideale Bühne, um Können und Kreativität öffentlich zu präsentieren. Meisterschaften bieten die Chance, die eigenen handwerklichen Fähigkeiten im Wettstreit mit der Konkurrenz zu perfektionieren.
Machen Sie mit bei den hairGAMES – der Deutschen Meisterschaft der Friseure und kämpfen Sie als Teilnehmer aus Bayern um den Titel „Bayerischer Meister“. Für alle Wettbewerbe der hairGAMES wird es eine separate bayerische Wertung geben.
Zusätzliche Wettbewerbe der Bayerischen Meisterschaft sind Bayern Cup Wiesn-Style 2017, Bayern Cup Drag-Queen, Bayerns bester Lehrling Damen Steckfrisur und der Ideenwettbewerb der Berufsschulen „Over the Rainbow – Einhörner, Regenbogen und Sternenstaub“. Freuen Sie sich mit uns auf fachliche Kompetenz, handwerkliche Professionalität und Wertschätzung abseits des Salonalltages. Die Anmeldeunterlagen gibt es hier.

Deutsche Meisterschaften
Das Highlight jeder Wettbewerbssaison sind die Deutschen Meisterschaften. Sie gehören zu den bedeutendsten Fachwettbewerben des Friseurhandwerks und sind auch international hoch angesehen. Ihre Titel zählen zu den begehrtesten in der Branche. Die Meisterschaft ist das Sprungbrett für viele beispiellose Karrieren und internationale Erfolge.
Mit den hairGAMES 2017 hat der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks ein klar strukturiertes Wettbewerbsangebot aufgestellt. Die einzelnen Aufgaben finden sich in aller Regel so auch im klassischen Salonalltag wieder.
Seien Sie gespannt auf die Trendlooks 2017 der hairGAMES in den Kategorien Women, Men und Beauty. Holen Sie sich Inspiration bei den hairGAMES Wedding Trendlook 2017 und hairGAMES Women Color Expert 2017.
Und freuen Sie sich nicht zuletzt auf die Nachwuchsfriseure, die bei den hairGAMES Young Talents in den Kategorien Damen, Herren und Kosmetik zeigen, zu welchen Spitzenleistungen im Friseurhandwerk unsere Auszubildenden in der Lage sind.

Die Barber Awards
Die Barber Awards werden international. Nachdem in der Vergangenheit zunehmend Anfragen von Barbieren aus dem Ausland beim Veranstalter 1o1BARBERS eintrafen, wurden in diesem Jahr die „International Barber Awards“ ins Leben gerufen. Gesucht werden die besten Barbiere für die jeweils teilnehmenden Länder als auch in der internationalen Gesamtwertung! Die International Barber Awards werden als freier, firmen- und verbandsunabhängiger Wettbewerb ausgetragen.

Veröffentlicht in Fachliches. Schlagwörter: , , , . Leave a Comment »

HAARE 2016: GERMAN BARBER AWARDS auf der Suche nach dem besten Barber

IMG_4862

Barbershops feiern ein Comeback, nicht nur in Deutschland, sondern international. Die HAARE 2016, die größte Friseur- und Beautyveranstaltung in Süddeutschland,  präsentiert die GERMAN BARBER AWARDS zum zweiten Mal in Folge. Wir trafen Micha Birkhofer, Inhaber von 1o1BARBERS und Gründer der GERMAN BARBER AWARDS, zu einem Einblick in die Welt der Barbiere.

Herr Birkhofer, Sie haben es sich zur Berufung gemacht, Barbiere und Barbershop-Inhaber zu beraten, sei es beim Berufseinstieg oder beim Schritt in die Selbstständigkeit. Wie sind Sie dazu gekommen?
Micha Birkhofer: 2003 habe ich eine kleine Manufaktur für hochwertige Rasieraccessoires übernommen. Wir beliefern weltweit Barbershops, deren Erfolg neben einem erstklassigen Dienstleistungsangebot auch auf dem Verkauf von Styling-, Rasur- und Pflegeprodukten für Männer beruht. Bei Geschäftsreisen im Ausland habe ich auch aus privatem Interesse gerne Barbershops besucht und bin dabei immer wieder auf besondere Männerprodukte aufmerksam geworden, die es in Deutschland nicht gab. Dass diese Männermarken auch im deutschsprachigen Raum erfolgreich platziert werden können, war mir sofort klar. Das war die Geburtsstunde von 1o1BARBERS. Mittlerweile bieten wir neben einer einzigartigen Produktvielfalt auch Seminare, Einrichtung, Werkzeuge und Beratungsdienstleistung rund um den Barbershop an.

Was macht Ihrer Meinung nach einen wirklich guten Barbershop aus?
Es kommt auf mehrere Faktoren an. Atmosphäre, handwerkliches Können, die Qualität der Dienstleistungen, ein ansprechendes Produktangebot und ganz wichtig: Authentizität. Alle erfolgreichen Barbiere und Barbierinnen, die ich kenne, üben ihren Job mit Passion aus und begreifen ihn als Lifestyle. Im Barbershop selbst kann man mit einer besonderen Einrichtung von vorne herein eine gewisse Atmosphäre schaffen. Dabei stellen wir häufig fest, dass Barbiere sehr detailverliebt sind, wenn es um Design und Materialien geht. Letztlich ist das Wichtigste jedoch die Zufriedenheit des Kunden. Sowohl mit seinem Haarschnitt als auch mit seinem Besuchserlebnis im Barbershop. Ich gehe sogar so weit und rate unseren Kunden, einen stilvollen Kühlschrank im Salon aufzustellen und die Männerkundschaft aufzufordern, sich dort selbst eine kühle Flasche Bier herauszuholen. Männer mögen diesen legeren Umgang. Es sind oft die kleinen Dinge, die für Kunden den großen Unterschied machen.

IMG_4821

Unterscheiden sich dann die heutigen Barbershops stark von ihren traditionellen Vorgängern?
Bei den momentan angesagten Oldschool-Barbershops sind natürlich viele Parallelen da. Aber es gibt auch ganz andere Barbershop-Konzepte, die sich an verschiedene Zielgruppen wenden. Nicht jeder Mann hat den gleichen Geschmack und so gibt es auch modern eingerichtete Barbershops oder unterschiedliche Stilrichtungen. Was das Handwerk betrifft, so ist es tatsächlich so, dass viele Barbiere auf generationenüberlieferte Techniken zurückgreifen. Dennoch braucht es auch zeitgemäße Fachkompetenz. Aus diesem Grund bieten wir entsprechende Schulungen für Barbiere oder Friseure in unserer Barber Academy an.

Warum denken Sie feiern Barbiere seit den vergangene Jahren wieder ihr Comeback?
Diese Entwicklung gründet auf zwei Säulen. Zum einen haben viele engagierte Barbiere mit ihren Barbershops dieses erlesene Handwerk neu aufleben lassen und zum anderen begünstigt die starke Nachfrage von Endverbrauchern diesen Trend. Der Mann als Kunde im Salon hat sich neu positioniert. Das äußerliche Auftreten ist heute wichtiger denn je. Das gilt für alle Alters- und Gehaltstufen. Im Barbershop bietet sich Männern ein Konzept, das perfekt auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist: ein perfekter individueller Haarschnitt, eine gute Rasur, ein interessantes Gespräch unter Männern, vielleicht auch ein Drink in lässiger Atmosphäre. Hier sind Männer meist unter sich. Dieser Unterschied ist maßgeblich für sein Konsumverhalten.
Wie kam die Idee mit den GERMAN BARBER AWARDS zustande?
Alle Barbiere, die wir bisher kennenlernen durften, machen ihren Job aus Leidenschaft und sind für uns wahre Helden. Tag für Tag eine solche Topleistung abzuliefern und Kunden glücklich zu machen, das verdient höchsten Respekt. Und genau diesen besonderen Menschen wollten wir eine große Bühne bieten. Genau das haben wir mit den GERMAN BARBER AWARDS geschafft. Die erste Plattform in Deutschland, auf der Barbiere ihr ganzes handwerkliches Können vor der Öffentlichkeit unter Beweis stellen können. Gleichzeitig ist es ein Come-Together der Barbierszene – und das über die Landesgrenzen hinaus. Unter Barbieren herrscht ein großes Miteinander. Sie sind starke Networker und man kennt sich, tauscht sich aus und genießt das Beisammensein.

IMG_4882
Barbershops verbreiten sich ja auch gerade deswegen, weil Bärte wieder als modern gelten. Wird sich dieser Trend auch in der Zukunft weiterentwickeln?
Der Barttrend hat sicher zur positiven Entwicklung für die Barbershops in den letzten Jahren beigetragen. Aber es ist falsch anzunehmen, dass im Barbershop nur Bärte geschnitten werden. Das zentrale Wesen des Barbierhandwerks liegt in der Qualität der Haarschnitte und Rasuren bzw. der Präzision bei allen Dienstleistungen. Marco Sailer, der BEST GERMAN BARBER 2015, hat es auf den Punkt gebracht. Er beschrieb es so: „Selbst wenn ich zehn Kunden an einem Tag den gleichen Haarschnitt machen würde, so sind es doch zehn völlig unterschiedliche Haarschnitte, da jeder Kunde eine andere Kopfform, andere Haarlinien, andere Gegebenheiten hat. Mein Job ist es, den für ihn optimal möglichsten Haarschnitt zu machen – und das mit absoluter Präzision.“ Was ich damit sagen möchte ist, dass Barbershops selbstverständlich auch ohne Barttrend einer guten Zukunft entgegenschauen können.

Und dass der Trend Bart schwächer wird oder ganz verschwindet, fürchten Sie nicht?
Der Bart wird bleiben. Sicherlich nicht in der Häufigkeit wie man ihn momentan sieht. Die Bartträger von heute wird man zeitweise auch wieder glattrasiert sehen. Aber sie werden immer wieder den Bart wachsen lassen und mit dieser Typveränderung spielen. Alle mir bekannten Bartträger sind sehr pflegebewusst und legen Wert auf Spezialprodukte und die passende Beratung. Diese bekommen sie nur in Barbershops und bei Friseuren, die sich auf dieses Thema spezialisiert haben, und deren Personal entsprechend geschult ist.

In welche Richtung wird sich das Phänomen Barbershop in Deutschland weiterentwickeln?
Barbershops werden sich weiter etablieren, während der Unisex-Salon in seiner jetzigen Form mehr und mehr verschwinden wird. Der Kunde Mann verlangt nach Dienstleistungen und einer Umgebung, die speziell auf ihn zugeschnitten sind. Das bekommt er nur in einem Barbershop oder in einem Friseursalon, der eine gewisse Trennung des Herren- und Damenbereichs erkennen lässt und mit Personal, das sich auf die Bedürfnisse des Mannes spezialisiert. Diese Salons werden weiter Erfolg haben. Viele Saloninhaber haben das erkannt und fragen uns nach Lösungen. Die Umsetzung ist oft mit weniger Aufwand verbunden als man denkt. Die Kurse an unserer Barber Academy sind gut gebucht – vor allem von klassischen Friseuren und Friseurinnen(!), die sich die speziellen Techniken aneignen möchten, um den männlichen Kunden entsprechende Dienstleistungen anbieten zu können.

IMG_4888

Arbeiten Barber anders als ein klassischer Herrenfriseur?
Grundsätzlich ist ein Barbier ein klassischer Herrenfriseur, dessen Angebotspalette vom Haarschnitt über die Rasur bis hin zur Bartpflege reicht. Jeder Kunde wird mit höchstem Qualitätsanspruch bedient. Vor allem unterscheidet er sich bei der Präzision der Haarschnitte. Ein Barbier macht keine Modestylings und will meist wenig wissen von Trends. Es geht vor allem darum, dass die Kunden den Barbershop mit einem besonders gepflegten Aussehen verlassen, der Haarschnitt bis ins letzte Detail ausgearbeitet ist, der Bart perfekt in Form gebracht wird und die klassische Nassrasur mit heißem Tuch und Messer zum Wellnesserlebnis wird.

Wie nehmen Männer das neue Angebot an?
Unsere Erfahrung ist, dass immer mehr Männer Barbershops für sich entdecken. Männer gelten generell als die „treueren“ Kunden. Hat ein Mann erstmal den Barbier seines Vertrauens gefunden, bucht er in der Regel bereits beim Bezahlen an der Kasse seinen nächsten Termin.

Vermissen Sie manchmal Frauen im Salon?
Bei einigen Barbershops ist der Zutritt für Frauen nicht erlaubt. In unserem eigenen Barbershop müssen Frauen nicht draußen bleiben. Die meisten Gutscheine werden von Frauen gekauft. Jedoch haben wir die Erfahrung gemacht, dass unsere Barbershop-Kunden sich wohler fühlen, wenn sie unter sich sind. Weibliches Personal hingegen wird von den meisten Barbershop-Kunden akzeptiert. Wir kennen viele Barbierinnen, die ihren männlichen Kollegen in nichts nachstehen.

HAARE 2016: Eindrücke vom Vorentscheid des GERMAN BARBER AWARDS

Nach dem großartigen Erfolg der GERMAN BARBER AWARDS Deutschlandpremiere 2015, suchen die Barbershop Experten von 1o1BARBERS auch in diesem Jahr wieder Deutschlands besten Barbier. Ob Angestellter oder Inhaber eines Barbershops oder klassischen Friseursalon – teilnehmen dürfen alle, die sich mit Liebe zum Detail den Gentlemen widmen und anderen zeigen wollen, dass sie die Besten sind. Auf der HAARE 2016 in Nürnberg gibt es das große Finale.
Aus allen vollständigen und fristgerechten Einsendungen, ermittelte eine Fachjury dann die Teilnehmer, die in den bislang einzigartigen Live-Competitions in Mannheim, Köln, Berlin und München um den Einzug in die Finalrunden kämpfen durften.


In den Live-Competitions mussten die Teilnehmer in 60 Minuten einen Haircut und einen Hot-Towel-Shave durchführen und hatten so die Möglichkeit, sich direkt für das große Finale zu qualifizieren. Parallel zu den deutschen Meisterschaften der Friseure wird am 16. und 17. Oktober 2016 auf der HAARE 2016 in Nürnberg dann in Finalrunden der Nachfolger von Marco Sailer als „deutscher Barbiermeister“ gekrönt. Auch in diesem Jahr wird dort wieder ein unabhängiges, international hochkarätiges Juroren-Team die Arbeiten bewerten und den BEST BARBER 2016 ermitteln.
Hier war das Team des LIV bei der Vorentscheidung in München und hat Videos und Fotos geschossen.

Marco Sailer gewinnt German Barber Award 2015

Marco Sailer (l.) ist Deutschlands Bester Barbier 2015

Marco Sailer (l.) ist Deutschlands Bester Barbier 2015

Marco Sailer heißt der Gewinner des German Barber Awards 2015. Der einzigartige Wettbewerb, initiiert vom Barbershop Fachhandel 1o1Barbers, wurde auf der Nürnberger Friseurfachmesse HAARE 2015 unter großem Zuschauerandrang und Medieninteresse ausgetragen.

Mit Präzisionsarbeit auf höchstem Niveau setzte sich Marco Sailer im Finale durch.

Das Who-is-Who der Barberszene aus Deutschland, Österreich und der Schweiz hatte sich versammelt und die spannende Live Competition mit großem Interesse verfolgt. Letztlich setzte sich der 26jährige Mannheimer Barbier Marco Sailer gegen acht starke Finalisten durch und musste in den drei Barber-Disziplinen Hot Towel Shave, Classic Fade Haircut und Mens Grooming Kreativ, sein ganzes Können unter Beweis stellen. Eine hochkarätige Jury, zu der die international renommierten Barberspezialisten Nelis (Head of Schorem Academy, Rotterdam), Eddine Belaid (Zürich Barbershop and Barberschool), Jean-Marie Ferber (ferber hair&style Gruppe / Luxembourg Barbershop) sowie Thorsten Staudt (Jimmy Ray’s Barbershop, Nürnberg) gehörten, bewertete die Leistungen der Teilnehmer bis ins letzte Detail. Das ist bezeichnend für das Barbier-Handwerk, denn hier geht es schließlich um Präzisionsarbeit auf höchstem Niveau. Haarschnitte und Rasuren in atemberaubender Perfektion wurden geboten und fanden Bewunderung. Die Barber Show mit den German Barber Awards waren ein großer Erfolg und die mitreißende Atmosphäre vor Ort hielt den ganzen Tag an.

Internationale Jury beim German Barber Award 2015

Eine hochkarätige Jury haben die Barbershop Experten von 1o1BARBERS für den ersten German Barber Award zusammengestellt. Acht Finalteilnehmer treten bei der HAARE am 8. November gegeneinander an, um Deutschlands besten Barbier zu küren. Das internationale Juroren-Team stellen wir hier vor.

Aus Rotterdam
Schorem Haarsnijder & Barbier

Als Leiter der Barber Academy des weltweit bekanntesten Barbershops Schorem, empfängt NELIS täglich werdende Barbiere aus der ganzen Welt. Er hat einen großen Teil zur Erfolgsgeschichte von Schorem beigetragen und ist als wandelndes Lexikon der Barbierkunst bekannt. Er weiß auf was es ankommt und wird dafür sorgen, dass der Beste gewinnen wird.

Aus Zürich
The Barber Shop Zürich

Nach einigen Jahren in Berlin bei Starfriseur Udo Walz, hat es Eddine Belaid in die Schweiz verschlagen, wo er 2008 seinen eigenen Aveda Exclusive Salon in Zürich eröffnete. 2009 folgte der Barbershop Zürich sowie kurz darauf die erste schweizer Barbier-Schule. Eddine ist schon sehr gespannt, welche Qualitäten die einzelnen Finalisten mitbringen werden und verspricht bei seinen Bewertungen hart aber gerecht zu sein.

Aus Luxembourg
Barbershop Luxembourg

Mit 14 Jahren begann Jean-Marie Ferber seine Ausbildung zum Friseur und führt nun seit 35 Jahren das Familienunternehmen FERBER hair&style mit 160 Mitarbeitern und 13 Salons, darunter auch den preisgekrönten Barbershop Luxembourg. In seinen Betrieben legt Jean-Marie großen Wert auf Aus- und Weiterbildung und freut sich darauf, gemeinsam mit dem Juroren-Team den BEST BARBER 2015 wählen zu dürfen.

Aus Nürnberg
Jimmy Ray’s Barbershop

Den Grundstein für Thorsten Staudts Friseurkarriere legte sein Großvater 1919 mit einem Friseurbetrieb in Nürnberg. 84 Jahre später erfüllt sich Thorsten genau dort seinen Traum und eröffnet Jimmy Ray’s Barbershop. Der kultige Laden ist deutschlandweit bekannt, weil er nicht wegen eines Trends sondern aus Leidenschaft entstanden ist. Umso mehr freut es Thorsten, begeisterte Barbiere im Finale zu sehen, die ihren Beruf aus Überzeugung ausüben.