Klären Sie Ihre Nachfolge

Das Thema Nachfolge ist für zahlreiche Unternehmen der Friseurbranche schon heute von großer Bedeutung, wenn es auch oft noch weit weg erscheint. Oftmals steht für den abgebenden Unternehmer dabei die Wertermittlung für den eigenen Salon an erster Stelle. Dies ist sicherlich ein zentraler Punkt, im Rahmen der Übergabe aber letztlich nur einer von vielen Schritten. Planen Sie rechtzeitig mit fachkundiger Begleitung, wie die Übergabe Ihres Betriebes gestaltet werden soll!

Für die erste grundlegende Auseinandersetzung mit der Unternehmensnachfolge führt der Landesinnungsverband in Kooperation mit der Unternehmensberatung Peter Zöllner im zweiten Halbjahr 2017 Seminare durch. Das Seminar liefert Informationen, Impulse und Handlungsempfehlungen, um die richtigen Schritte zur richtigen Zeit einzuleiten; zur Sicherung und Übergabe Ihres geschaffenen Unternehmenswertes in die richtigen Hände. Referent Norbert Göppel geht dabei vor allem ein auf die Definition der Schwerpunkte und Interessenslagen der Beteiligten, das Ermitteln des Unternehmenswerts unter Berücksichtigung der Belange von Verkäufer und Käufer, die Sicherung der Ertragskraft und Wirtschaftlichkeit für den Übernehmer, weitere Einflussfaktoren auf den Übergabeprozess und nicht zuletzt die zeitliche Planung.

Das erste Seminar findet am 25. September in Augsburg statt. Es sind noch Restplätze verfügbar. Weitere Informationen und Anmeldung hier.

HAARE 2016: Wettbewerb Kosmetik

Auf der HAARE 2016 gibt es einen Wettbewerb Kosmetik. Sie kreieren den Trendlook Kosmetik 2016. Dazu verwenden Sie Schminktechniken auf fachlich und kreativ hohem Niveau. Inspiriert von den aktuellen Modetrends.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Aufgabe: Der Teilnehmer erstellt an seinem Modell ein Harmonie-Beauty-Make-up (Tages-Make-up) und anschließend eine Braut im Komplettlook mit Steckfrisur und Braut-Make-up. Das Modell hat vor dem ersten Wettbewerb die Haare streng zurück frisiert. Sabrina Pachner vom Salon Schöllhorn in Augsburg erklärt in dem LIV-Video die Anforderungen.
Interesse? Die Ausschreibung zur HAARE 2016 gibt es hier.

Training für Bayerische Meisterschaft

Eine Teilnehmerin bei der Bayerischen Meisterschaft.

Kreativität und Präzision sind bei der Meisterschaft gefragt

Zur Vorbereitung auf die Bayerische Meisterschaft bietet der Landesinnungsverband ab 12. Juli Trainingstermine an. Die Trainings finden in Augsburg, Landau, Bamberg und Fürth statt und werden von erfahrenden Trainern und ehemaligen Wettbewerbsteilnehmern durchgeführt. Wer am Training teilnehmen möchte, meldet sich spätestens eine Woche vor dem Termin beim Landesinnungsverband an und überweist die Trainingsgebühr von 30 Euro. Termine und Anmeldeformular gibt es hier.

Die Bayerische Meisterschaft findet am 8. und 9. November bei der HAARE 2015 in Nürnberg statt. Es werden Wettbewerbe für Senioren, Junioren und Auszubildende angeboten.

Bayerische Friseure sind Weltklasse

Reschke_Walter

Die Weltmeister i.T. aus Bayern, Sandra Walter (2. v. l.) und Maria Rechke (Mitte) freuen sich über den Titelgewinn.

Das bayerische Friseurhandwerk ist stolz auf seine Titelgewinner bei der Weltmeisterschaft der Friseure 2014 in Frankfurt. Sandra Walter aus Schwarzach und Maria Reschke aus Augsburg sind Weltmeister i.T. in der Sonderklasse Damen Mode. Frederik Weber aus Hausen wurde Juniorenweltmeister i.T. in der Kategorie Damen Technik.

Weber

Frederik Weber ist Juniorenweltmeister i.T. in der Kategorie Damen Technik.

Auch in der Einzelwertung schnitten die Wettbewerbsfriseure aus Bayern hervorragend ab. Sandra Walter sicherte sich eine Goldmedaille im Damen Day Style sowie eine Silbermedaille im Damen Evening Style. Die Leistungen von Maria Reschke wurden beim Day Style mit Bronze ausgezeichnet, im Evening Style triumphierte sie mit Gold. Teamkollege Frederik Weber holte in dieser Kategorie ebenfalls Silber.

Insgesamt haben rund 1.300 Teilnehmer aus mehr als 50 Nationen bei der OMC Hairworld in Frankfurt am Main teilgenommen. Der Weltmeistertitel der Friseure 2014 wurde in 38 Kategorien in der Einzel- als auch in der Teamwertung vergeben. Alle Ergebnisse gibt es hier.

HAARE 2012: Trainingstermine – Gut vorbereitet zum Erfolg!

Wer bei den Wettbewerben der Bayerischen Meisterschaft am 21. und 22. Oktober erfolgreich sein will, muss sich gut vorbereiten. Der Landesinnungsverband bietet daher an fünf Standorten in Bayern Trainings an. Die Termine sind:

Samstag, 8. September in Augsburg
Sonntag, 9. September in Bamberg und Landau
Samstag, 22. September in Augsburg
Sonntag, 23. September in Fürth und Landau
Sonntag, 30. September in Bamberg
Sonntag, 7. Oktober in Nürnberg
Sonntag, 14. Oktober in Fürth

An allen Tagen werden die Sparten Damen, Herren und Kosmetik angeboten. Der Besuch der Trainings ist nur nach vorheriger Anmeldung beim Landesinnungsverband möglich.

Der Newcomer des Jahres heißt: Amel Djikezi

Amel Djikezi

Überzeugte in Hannover mit Bestleistungen und gewann den PLW 2011 – Amel Djikezi

In einem spannenden Finale hat Amel Djikezi den diesjährigen PLW des Friseurhandwerks auf Bundesebene gewonnen. Der junge Friseur aus Gersthofen in Bayern präsentierte sich in Hannover mit Bestleistungen als Newcomer des Jahres. Platz zwei und drei belegten Neele Heinze (Horn-Bad Meinberg/NRW) und Pia Heinrich (Bergen/Niedersachsen). Mit dem PLW-Finale ist Deutschlands wichtigster Friseur-Nachwuchswettbewerb am 6. November 2011 im Rahmen des Open Hair Festivals erfolgreich zu Ende gegangen. Daran nahmen die besten Gesellinnen und Gesellen aus 10 Landesverbänden teil. Die Jury bescheinigte den jungen Friseur-Profis ein sehr hohes fachliches Leistungsniveau. Ausrichter war der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks, Gastgeber und Organisator vor Ort der Landesinnungsverband des niedersächsischen Friseurhandwerks.

Der Bundesentscheid des Leistungswettbewerbs der Friseure gehört seit jeher zu den Höhepunkten der Branche. Doch diesmal gab es in Hannover zudem so etwas wie eine kleine Premiere. Erstmals wurde das PLW-Finale nach Maßgabe der neuen Ausbildungsordnung gestaltet und durchgeführt. Besonderer Wert wurde dabei auf hochwertige Colorationen gelegt. Die Akteure hatten sich höchst anspruchsvollen Herausforderungen zu stellen. 1. Aufgabe: kompletter Trendlook mit Haarschnitt, Haarfärbung, Styling und Make up am Damenmodell. 2. Aufgabe: Trendhaarschnitt mit modischem Styling am Herrenmodell. 3. Aufgabe: eine Hochsteckfrisur mit eingearbeitetem Haarteil am Medium. Die Neuausrichtung des PLW-Finales wurde von der Jury als rundum gelungen bewertet.

Amel Djikezi vertritt Bayern beim Bundes-Leistungswettbewerb

Die glücklichen Landessieger v.l.n.r.: Verena Bauer, Amel Djikezi und Carolin Jupe

Die glücklichen Landessieger v.l.n.r.: Verena Bauer, Amel Djikezi und Carolin Jupe

Amel Djikezi aus dem Ausbildungsbetrieb Coiffeur Schöllhorn siegte beim Leistungswettbewerb am 19. September in Nürnberg und wurde somit Landessieger und schwäbischer Kammersieger. Er vertritt nun Bayern beim Bundesentscheid am 6. November in Hannover. Im Bezirk Unterfranken entschied Verena Bauer von Bernadettes Haarstudio, Würzburg den Wettbewerb für sich und wurde zweite Landessiegerin. Kammersiegerin in München und Oberbayern sowie dritte Landessiegerin wurde Carolin Jupe vom Ausbildungsbetrieb Werner Ujhasi in Murnau. Im Kammerbezirk Niederbayern-Oberpfalz holte Jenny König den Sieg, in Oberfranken ging Lena Köster als Siegerin hervor und in Mittelfranken Kristin Heuschild. Insgesamt traten 19 Jungfriseurinnen und -friseure zum Leistungswettbewerb an. Alle Teilnehmer werden in die Eliteförderung des Landesinnungsverbandes aufgenommen und zwei Jahre in ihrer fachlichen Weiterbildung unterstützt.