Friseurwallfahrt nach Andechs: Aus Protestaktion wurde geselliges Miteinander

Gruppenbild zur Friseurwallfahrt vor dem Kloster Andechs.

Gruppenbild zur Friseurwallfahrt vor dem Kloster Andechs.

Über 150 Friseurinnen und Friseure aus ganz Bayern und darüber hinaus folgten der Einladung des Landesinnungsverbandes (LIV) zur traditionellen Friseurwallfahrt auf den Heiligen Berg nach Kloster Andechs. Unter den Gästen befanden sich auch der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks Harald Esser aus Köln, Ehrenlandesinnungsmeister Andreas Popp sowie Vertreter der Berufsgenossenschaft und der LIV-Kooperationspartner Bergmann, Lesezirkel Dörsch und Wirecard.

Auch zahlreiche Partner des LIV erschienen zur Wallfahrt wie Vertreter der BGW.

Auch zahlreiche Partner des LIV erschienen zur Wallfahrt wie Vertreter der BGW.


Die Friseurwallfahrt fand zum 16. Mal statt und ist eines der Highlights im Jubiläumsjahr des Landesinnungsverbandes, der 2018 sein 130-jähriges Bestehen feiert.


Entstanden ist die Friseurwallfahrt als Bittgang zum Erhalt des Meisterbriefs im Friseurhandwerk. Die Politik wollte das Gewerk aus der Anlage A entfernen und nur der massive Protest der Friseure sorgte dafür, dass der Meisterbrief in diesem Beruf erhalten blieb.

„Aus diesem Bittgang wurde unsere traditionelle Wallfahrt nach Andechs“, so Landesinnungsmeister Christian Kaiser. „Die politische Protestaktion wandelte sich zu einem traditionellen Beisammensein, um sich mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen und den Tag zu genießen.


Nachdem alle Busse aus Bayern und Südtirol angekommen waren, wurde mit einem Gebet in Herrsching gestartet. Dann setzte sich die Wallfahrt in Bewegung durch das Kiental Richtung Klosterkirche Andechs. Immer wieder gab es Stationen der Besinnung und des Gebets.


In der Klosterkirche Andechs organisierte der Landesinnungsverband einen Handwerkergottesdienst. Zahlreiche Friseurinnungen wie Bamberg und München erschienen mit ihren Innungsfahnen- und Standarten, um dem ökumenischen Gottesdienst einen feierlichen Rahmen zu geben. Den Gottesdienst zelebrierten Pater Lukas vom Kloster Andechs und Dekan i.R. Volker Herbert vom evangelischen Handwerkerverein. Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde von einem Posaunenchor.

 


Die Wallfahrt endete im Biergarten von Kloster Andechs. Bei Schweinshaxn und Bier galt es die Geselligkeit zu pflegen. Das ehemalige LIV-Vorstandsmitglied Josef Wieser organisierte einige Musikanten und sorgte für die richtige Stimmung mit zünftiger Biergartenmusik.

Die Branche steht hinter der HAARE 2

LIV-Vorstandsmitglied Tanja Arnold-Petter mit Horst Riedl von Bergmann.

LIV-Vorstandsmitglied Tanja Arnold-Petter mit Horst Riedl von Bergmann.

Die HAARE 2012 findet am 21. und 22. Oktober in Nürnberg statt und ist die wichtigste Regionalmesse für Friseure in Deutschland. Seien Sie dabei bei der bayerischen Meisterschaft, Ausstellung, Show, Workshops und Kongress. Reduzierte Gruppenkarten gibt es noch bis 3. Oktober. Jetzt bestellen.

HAARE 2010: Aussteller seit 20 Jahren mit dabei

Zahlreiche Aussteller halten dem Landesinnungsverband des bayerischen Friseurhandwerks und der NürnbergMesse seit rund 20 Jahren die Treue. Erst auf der Bayern Hair und nun auf der HAARE sind viele Aussteller der ersten Stunde mit dabei. Wir haben einmal bei den Ausstellern herumgefragt, warum sie eigentlich auch am 10. und 11. Oktober in Nürnberg mit dabei sind:

Hedda Freund, Bergmann: Diese Messe ist eine Plattform, um interessante Kontakte zu knüpfen und anregende Gespräche zu führen.

Hedda Freund, Bergmann: Diese Messe ist eine Plattform, um interessante Kontakte zu knüpfen und anregende Gespräche zu führen.

Hedda Freund, Bergmann: „Diese Messe ist eine Plattform, um interessante Kontakte zu knüpfen und anregende Gespräche zu führen. Unsere Verbundenheit mit dem bayerischen Friseurhandwerk zeigt sich auch in unserer aktiven Teilnahme am Ausstellerbeirat. Bergmann dankt der Messe Nürnberg für die vielen Jahre der erfolgreichen Zusammenarbeit.“

Peter Gärtner, check up products GmbH: Die Bayerische Meisterschaft in Nürnberg ist eine der erfolgreichsten Friseurlandesmessen überhaupt.

Peter Gärtner, check up products GmbH: Die Bayerische Meisterschaft in Nürnberg ist eine der erfolgreichsten Friseurlandesmessen überhaupt.

Peter Gärtner, check up products GmbH: „Die Bayerische Meisterschaft in Nürnberg ist eine der erfolgreichsten Friseurlandesmessen überhaupt. Im Vergleich zu den anderen Landesmessen ist hier die stärkste Entwicklung festzustellen. Für unser Unternehmen stellt die Nürnberger Messe inzwischen eine der bedeutendsten Friseurmessen dar. Sehr positiv sind die Kontinuität des Austragungsortes sowie der unproblematische und gut organisierte Ablauf. Seit fast 20 Jahren haben wir diese Messe immer gerne besucht.“

Tim Hilger,  Kai Europe GmbH: Seit Jahren sind wir ein treuer Aussteller auf der HAARE und das nicht ohne Grund.

Tim Hilger, Kai Europe GmbH: Seit Jahren sind wir ein treuer Aussteller auf der HAARE und das nicht ohne Grund.

Tim Hilger,  Kai Europe GmbH: „Seit Jahren sind wir ein treuer Aussteller auf der HAARE und das nicht ohne Grund. Zum Einen sind die Besucherzahlen seit Jahren konstant steigend und zum Anderen liefert sie uns eine gute Kommunikationsfläche zu unseren qualitativ hochwertigen Kunden. Die HAARE gehört nach wie vor zu den Messen, welche innovativ und Neuem gegenüber stets offen sind. Für Kasho, jetzt und auch in Zukunft ein starker Partner. Wir gratulieren zu der 20jährigen Erfolgsgeschichte ganz herzlich.“

Gabriele Bürger, L'IMAGE GmbH: Für L'IMAGE, wie HAARE 20 Jahre jung, ist die Friseurmesse Nürnberg ein absolutes Muss im jährlichen Ausstellungsreigen.

Gabriele Bürger, L'IMAGE GmbH: Für L'IMAGE, wie HAARE 20 Jahre jung, ist die Friseurmesse Nürnberg ein absolutes Muss im jährlichen Ausstellungsreigen.

Gabriele Bürger, L’IMAGE GmbH: „Für L’IMAGE, wie HAARE 20 Jahre jung, ist die Friseurmesse Nürnberg ein absolutes Muss im jährlichen Ausstellungsreigen. Tausende von Fachbesuchern lassen sich dort in den Bann von Hair, Beauty & more ziehen. Neben den Wettbewerben der Bayerischen Meisterschaften schätzt das L’IMAGE-Team von Gabriele Bürger vor allem die Shows und Workshops, in denen exzellentes Friseurhandwerk brilliert.“

Michael Weber, Tondeo: Die Bayerischen Meisterschaften waren und sind für Tondeo immer eine gute Messe, um neue Kontakte zu knüpfen und alte zu pflegen.

Michael Weber, Tondeo: Die Bayerischen Meisterschaften waren und sind für Tondeo immer eine gute Messe, um neue Kontakte zu knüpfen und alte zu pflegen.

Michael Weber, Tondeo: „Die Bayerische Meisterschaft und die damit verbundene Fachmesse ist für Tondeo nach den Trend&Fashion Days in Düsseldorf und der Hair&Beauty in Frankfurt die größte und wichtigste Messe in Deutschland. Vorteil hier ist, dass uns viele Kunden aus den umliegenden Ländern an unserem Stand besuchen. Nicht nur aus Bayern und Baden-Württemberg, sondern auch viele Kunden aus Thüringen, Hessen und Österreich kommen hier her. Die Bayerischen Meisterschaften waren und sind für Tondeo immer eine gute Messe, um neue Kontakte zu knüpfen und alte zu pflegen. Als terminlich erste Messe im 2. Halbjahr für uns eine gute Plattform, um unsere Neuheiten, die wir immer zum September herausbringen, zu präsentieren.“

Rolf Wilms, TOP HAIR: Nürnberg war immer ein attraktiver Standort für eine Friseurveranstaltung. Die Messe Nürnberg ein guter Organisator und der LIV Bayern ein hervorragender Gastgeber.

Rolf Wilms, TOP HAIR: Nürnberg war immer ein attraktiver Standort für eine Friseurveranstaltung. Die Messe Nürnberg ein guter Organisator und der LIV Bayern ein hervorragender Gastgeber.

Rolf Wilms, TOP HAIR: „20 Jahre – früher BAYERN HAIR – heute HAARE 2010. TOP HAIR war bereits bei der ersten Veranstaltung in der fränkischen Metropole mit von der Partie. Aus guten Gründen! Nürnberg war immer ein attraktiver Standort für eine Friseurveranstaltung. Die Messe Nürnberg ein guter Organisator und der LIV Bayern ein hervorragender Gastgeber. Sowohl Besucher wie auch Aussteller sprach, spricht das gelungene Konzept aus Messe, Wettbewerben und Workshops an. HAARE 2010: Das Schaufenster des Friseurhandwerks Bayerns! Glückwunsch, wir sind wieder dabei!“

Wer dieses Jahr als Aussteller bei der HAARE 2010 am 10. und 11. Oktober mit dabei sein will, kann noch einen Platz buchen. Informationen gibt es bei der NürnbergMesse.

Fortbildung der Gesellenprüfer

Interessiert lauschen die Gesellenprüfer den Ausführungen.

Interessiert probieren die Gesellenprüfer die Techniken aus.

Um die Wahlmodule Haarverlängerung/Haarersatz und Nagelmodellage drehte sich die jüngste Fortbildung des LIV in Kaufering für die Mitglieder der Gesellenprüfungsausschüsse. Über Haarverlängerung und Haarverdichtung referierte Tanja Opel von der Firma Bergmann. An Übungsköpfen demonstrierte sie die verschiedenen Techniken und Fehlerquellen. Mit großem Interesse folgten die 40 Seminarteilnehmer auch den Ausführungen zum Naildesign von Milena Bogasow-Biebl. Die international erfolgreiche Naildesignerin aus München gab einen Überblick über die drei grundlegenden Techniken der Modellage und die hygienischen Anforderungen des Berufes. Am Modell zeigte sie, was ein exzellentes Naildesign auszeichnet. Hier haben wir einige Fotos von der Veranstaltung.

Der Vorsitzende des Berufsbildungsausschusses Christian Kaiser moderierte den Erfahrungsaustausch des ersten Teils der neuen Gesellenprüfung, die im März erstmals durchführt wurde. „Die neue Prüfung ist ein Erfolg – sie wird von Prüflingen und den Prüfern akzeptiert“, so Kaiser. Das nächste Prüferseminar findet am Montag, 7. Juni, in Kemmern bei Bamberg statt.

Weichen zum Erfolg der HAARE 2010 gestellt

LIV, Messe und Ausstellerbeirat bereiten die HAARE 2010 vor. Hinten: Christian Kaiser (stv. Landesinnungsmeister), Friedhelm Lenz (NürnbergMesse), Peter Watzka (B&D Beauty & Design Objekteinrichtung GmbH), Elmar Ebner (Ebner Friseureinrichtungen), Werner Schmitt (TRINTIY Haircare Deutschland GmbH), Doris Ortlieb (Geschäftsführerin des Landesinnungsverbandes des bayerischen Friseurhandwerks), Daniela Büttner (NürnbergMesse), Landesinnungsmeister Andreas Popp, Herr Weber (Tondeo), Rainer Seegräf (BERGMANN GmbH & Co. KG), Christa Müller (inTouch GmbH), Creativdirektor Winfried Löwel und Alexandra Jung (AREX GmbH). Vorne: Katharina Glaß (NürnbergMesse), Judith Schmitt (TRINITY Haircare Deutschland GmbH), Herrmann Bürger (L’Image) und Gabriele Baumann (NürnbergMesse)

„Motiviert steuern wir auf die HAARE 2010 zu“, erklärte Landesinnungsmeister Andreas Popp nach der gemeinsamen Sitzung des Landesinnungsverbandes des bayerischen Friseurhandwerks, der Nürnberg Messe und des beratenden Ausstellerbeirates der HAARE. Am 10. und 11. Oktober feiert die Friseurveranstaltung mit bayerischer Meisterschaft das 20jährige erfolgreiche Bestehen am Messestandort Nürnberg.

„Gemeinsam mit unseren Partner, den Ausstellern der HAARE, wurden die Weichen auf Erfolg gestellt“, so Popp weiter. Ausgewertet wurden Aussteller- und Besucherbefragung mit dem Ergebnis: „Der Standort Nürnberg ist genial und hat sogar im Jubiläumsjahr noch Potenzial für mehr.“ Über 14.100 Fachbesucher strömten 2009 an den beiden Messe- und Meisterschaftstagen ins Nürnberger Messezentrum. Wie zufrieden die Aussteller mit dem Gesamtkonzept der HAARE in Nürnberg sind, zeigt sich unter anderem an ihrem Buchungsverhalten. „Ein Großteil der Aussteller des Jahres 2009 hat gleich nach Ende der Veranstaltung die Beteiligung für 2010 zugesagt“, lobte Popp die Treue der Aussteller, die mit Geschäften und Kontakten zufrieden waren. Erstmalig in der 20jährigen Geschichte der Nürnberger Veranstaltung wird die komplette Frankenhalle für die HAARE geöffnet sein. Und die Attraktionen werden weitergeführt. Die Live-Styling-Lounge hatte im vergangenen Jahr bei den Besuchern voll eingeschlagen. Auch 2010 wird sie mit großem Elan von den Ausstellern gemeinsam ausgestattet. Die Live-Styling-Lounge ist ein beispielhaft eingerichteter, mitten im Messegeschehen platzierter Salon.