Arbeitgeber und Lehrer intensivieren Zusammenarbeit

Die Vorstände von Lehrer- und Landesinnungsverband v.l.n.r.: Tanja Kurtz, Christian Kaiser, Tanja Arnold-Petter, Tilo Hartig, Evelyn de Marco-Maier, Ariane Thurau, Ulrike Königer-Höfling, Madeleine Momberg, Christian Hertlein, Dieter Schöllhorn, Tobias Bickel, Bernhard Dräxler, Rudolf Reisbeck

Zu einer gemeinsamen Sitzung trafen sich die Vorstände des Lehrerverbandes im Berufsfeld Körperpflege LiBK – Landesverband Bayern und des Landesinnungsverbandes (LIV) des bayerischen Friseurhandwerks Ende Juni. „In der dualen Ausbildung sollen die Partner Betrieb und Berufsschule vertrauensvoll zusammenarbeiten. Diesen Gedanken pflegen wir auch auf Landesebene“, formuliert Landesinnungsmeister Christian Kaiser das Ziel des Treffens.

Auf der Tagesordnung standen praxisrelevante Themen wie die Aufwandsentschädigungen für Mitglieder der Prüfungsausschüsse oder der Einsatz von Wörterbüchern in der Gesellenprüfung. Beraten wurden aber auch aktuelle bildungspolitische Fragen wie die Umsetzung der Kompetenzrasterausbildung an Berufsschulen und die Forderung nach einer bundeseinheitlichen Gestaltung der Berufsschulpflicht. Breiten Raum nahm vor allem die Diskussion über die Sicherung der Ausbildungsqualität im dualen System ein. Der Vorstand des LIV beabsichtigt für Meister, die erstmals ausbilden wollen oder nach neuen Impulsen für die Ausbildung suchen, eigene Qualifizierungsmaßnahmen zu entwickeln.

Bayerns Friseure unterstützen Arbeit des Zentralverbandes

Die bayerischen Delegierten bei der ZV-Mitgliederversammlung: Christian Kaiser, Michael Hunger, Petra Zander, Andreas Popp, Christian Hertlein, Dieter Schöllhorn, Dieter Eser, Rudolf Reisbeck

Ihren Beitrag zur Arbeit des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks werden die bayerischen Delegierten in der neuen Amtsperiode leisten. Bei der Mitgliederversammlung in Mainz wurden sie in den Vorstand und alle Ausschüsse gewählt. „Als zweitgrößter Mitgliedsverband im Zentralverband tragen wir eine besondere Verantwortung“, stellt Landesinnungsmeister Christian Kaiser fest. „Bayern trägt nicht nur knapp ein Viertel des Beitragsaufkommens im Zentralverband, wir unterstützen die Arbeit im Bund auch personell und mit unserer Erfahrung aus einem großen, erfolgreichen Landesverband“, so Kaiser weiter.

Rudolf Reisbeck wurde als Vizepräsident im Amt bestätigt und leitet als Vorsitzender den Ausschuss für Umwelt und Gesundheit. Landesinnungsmeister Christian Kaiser gehört dem Vorstand an und wirkt im Wirtschaftsausschuss mit, in dem mit Michael Hunger ein zweites Mitglied aus Bayern vertreten ist. Dieter Schöllhorn übernimmt als stellvertretender Artdirector Verantwortung für die fachliche Arbeit des Verbandes bei Meisterschaften und Modepräsentationen. Zum stellvertretenden Vorsitzenden des Berufsbildungsausschusses wurde Christian Hertlein gewählt, im Ausschuss für Innovation und Kommunikation bekleidet Petra Zander dieses Amt. Dieter Eser gehört als Stellvertreter dem Rechnungsprüfungsausschuss an.

Frisurenmode „Pure & Urban“ begeistert Innungsfriseure

Mit der Frisuren-Trendkollektion „Pure & Urban“ Frühjahr/Sommer 2017 liefert der bayerische Landesinnungsverband (LIV) neue Ideen und Inspiration für die Innungsfriseure. Begeistert folgten über 300 Besucher der Präsentation von Creativdirektor Dieter Schöllhorn und dem LIV-Modeteam im Onoldiasaal in Ansbach. „Nach den dunklen Wintertagen sehnen sich unsere Kunden nach einem leuchtenden Sommer. Als Friseure bringen wir sie durch neue Schnitte und Farben zum Strahlen“, stimmt Schöllhorn das Publikum auf die Trends ein. „Die Frisuren werden in diesem Jahr stark strukturiert, locker und frei, aber immer mit einem glamourösen Touch. Die Basis dafür schaffen extravagante Cuts, die auch vollkommen pur eine unverwechselbare Strahlkraft entwickeln“, so Schöllhorn weiter. Die neue Trendkollektion Frühjahr/Sommer bietet den Kunden die Möglichkeit, ihre Persönlichkeit auch nach außen hin frei zu verkörpern.

 

Präsentation der Trend-Looks Frühjahr/Sommer 2017

Zur Präsentation der Trend-Looks Frühjahr/Sommer 2017 lädt der bayerische Landesinnungsverband (LIV) für Sonntag, 19. Februar nach Ansbach ein. Ab 14 Uhr (Einlass 13 Uhr) zeigt das LIV Modeteam unter Leitung von Creativdirektor Dieter Schöllhorn, welche Frisuren und Farben in der kommenden Saison auf den Köpfen der Kunden angesagt sind. Veranstaltungsort ist der Onoldia-Saal, Nürnberger Str. 30/Hofwiese 1, 91522 Ansbach. Eintrittskarten zum Preis von 30 Euro (Azubis 15 Euro) können noch bis 14. Februar vorbestellt werden. Das Bestellformular gibt es hier. Restkarten sind außerdem vor Ort an der Tageskasse erhältlich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

HAARE 2016: Die Wettbewerbe im Herrenfach

Der Creativdirektor des Landesinnungsverbandes des bayerischen Friseurhandwerks Dieter Schöllhorn erklärt LIV-Geschäftsführerin Doris Ortlieb, was im Herrenfach auf der HAARE 2016 von den Teilnehmern gefordert wird. Die HAARE findet in wenigen Tagen am 16. und 17. Oktober in der NürnbergMesse statt.

Präsentation der neuen Frisurenmode Herbst/Winter 2016/17

Foto: Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Foto: Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Die neue deutsche Frisurenmode für die Herbst-/Wintersaison präsentiert das LIV-Modeteam um Creativdirektor Dieter Schöllhorn an diesem Sonntag. Beginn der Veranstaltung im Kulturboden der Marktscheune im oberfränkischen Hallstadt ist am 25. September um 14 Uhr, Einlass 13 Uhr. In Workshops werden die Trends für Damen, Herren und in der Kosmetik vorgestellt. Der Eintritt kostet 28 Euro. Die Veranstaltung richtet sich ausschließlich an Fachbesucher. Restkarten können vor Ort an der Tageskasse erworben werden. Kartenreservierungen sind bis Sonntag 12 Uhr per Mail an info@friseurebayern.de möglich.

HAARE 2016: Wettbewerb Long Hair Day Style

14

Auf der HAARE 2016 gibt es einen Wettbewerb Long Hair Day Style. Die Wettbewerber kreieren eine modische Frisur auf langem Haar. Die vollständige Frisur muss lose, offen und nach unten frisiert werden. Nur eine der beiden Seiten darf nach hinten frisiert sein.
LIV-Creativdirektor Dieter Schöllhorn erklärt in dem LIV-Video die Anforderungen.


Interesse? Die Ausschreibung zur HAARE 2016 gibt es hier.