Wir sind umgezogen!

Seit Mittwoch, 19. Dezember sind wir unter unserer neuen Adresse erreichbar. Der Landesinnungsverband hat sein Büro künftig in der Carl-von-Linde-Straße 8a in 82256 Fürstenfeldbruck, Tel. 08141 3666170, Fax 08141 3666180, info@friseurebayern.de

Premiere der H|MAG Frisuren-Trendkollektion Frühjahr/Sommer 2016

Die aktuelle Hair Magazine Trendkollektion für Frühjahr/Sommer 2016 präsentierte das Modeteam des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks unter Leitung der Art Directors Roberto Laraia und Ansgar Bannert im Stadtsaal Fürstenfeldbruck. 600 Besucher verfolgten die anderthalbstündige Präsentation und ließen sich Schnitt- und Farbtechniken für die neuen Trends erklären. Unterstützt wurde die Fachpremiere von Wella, die unter anderem die Veranstaltung mit der Wella Top Akteurin Brigitte Wildangel & Team zu einen ganz besonderen Event machten.

LIV-Vorstandsmitglied Rudolf Reisbeck hat einige Momente der Veranstaltung mit der Kamera festgehalten.

Deutschlandpremiere der H|MAG Trendkollektion

Mode2016

Erleben Sie die Deutschlandpremiere der H|MAG Trendkollektion! Am Sonntag, 31. Januar 2016 stellt das Modeteam des Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks die Frisurentrends für Frühjahr/Sommer 2016 vor. Die Veranstaltung findet im Stadtsaal des Veranstaltungsforums Fürstenfeld in Fürstenfeldbruck statt. Einlass ist ab 13 Uhr. Die Präsentation beginnt um 14 Uhr mit einer Show von Wella Top-Akteur Brigitte Wildangel & Team. Anschließend zeigt das ZV-Modeteam die Trendkollektion Frühjahr/Sommer 2016. Eintrittskarten zum Preis von 30 Euro können bestellt werden unter Tel. 0221/9730370 oder per Mail an info@friseurhandwerk.de

Bayerns Friseure erhalten 3,9 Prozent mehr Lohn

Mitgliederversammlung in Fürstenfeldbruck.

Mitgliederversammlung in Fürstenfeldbruck.

Über eine Steigerung der Tarifentgelte dürfen sich die Arbeitnehmer im bayerischen Friseurhandwerk freuen. Der Landesinnungsverband des bayerischen Friseurhandwerks einigte sich mit der Gewerkschaft auf einen entsprechenden Tarifvertrag. Jetzt wird die Allgemeinverbindlichkeit beantragt.

Zum 1. April 2013 hat der Landesinnungsverband des bayerischen Friseurhandwerks einen Lohntarifvertrag mit einer Laufzeit von 31 Monaten geschlossen. In dieser Zeit werden drei Erhöhungen jeweils zum 1. Mai eines Jahres vorgenommen. Zum 1. Mai 2013 gibt es eine Tariferhöhung um 3,9 Prozent bei allen Lohngruppen. Im ersten Gesellenjahr beträgt der Tariflohn dann 1.359,07 € bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden. Erste Kräfte ohne Führungsaufgaben verdienen mindestens 1.847,22 €. „Uns als Landesinnungsverband ist es wichtig, dass wir in Bayern für gute Arbeit gute Löhne bezahlen, deshalb streben wir die Allgemeinverbindlichkeit an.“, so Landesinnungsmeister Andreas Popp.

Die Tarifvertragsparteien werden gemeinsam die Allgemeinverbindlichkeit des Vertrages ab Inkrafttreten beantragen. Wird der Vertrag für allgemein verbindlich erklärt, gilt er für alle Friseurbetriebe in Bayern. „Seit über 20 Jahren haben wir in Bayern allgemeinverbindliche Lohntarife und somit einen tariflichen Mindestlohn. Einem staatlich verordneten Mindestlohn erteilen wir eine klare Absage“, konstatiert Landesinnungsmeister Andreas Popp.

 

Silberne LIV-Ehrennadel für Erhard Osetzky

Erhard Osetzky (l.) erhält von Josef Wieser die LIV-Ehrennadel in Silber

Erhard Osetzky (l.) erhält von Josef Wieser die LIV-Ehrennadel in Silber

Mit der LIV-Ehrennadel in Silber wurde Erhard Osetzky aus Schöngeising für sein ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Osetzky wurde 1981 in den Vorstand der Innung Fürstenfeldbruck gewählt. Ab 1985 gehörte er dem Ausschuss für Lehrlingsstreitigkeiten an. Von 1988 bis 1994 war er stellvertretender Obermeister seiner Innung.
Die Ehrung nahm LIV-Vorstandsmitglied Josef Wieser bei der Versammlung der Innung Fürstenfeldbruck vor. Der Innung gehören aktuell 67 Friseurbetriebe an und damit exakt so viele wie vor 20 Jahren.

Friseurstammtisch Fürstenfeldbruck und Dachau

Der Friseurstammtisch der Friseurinnungen Fürstenfeldbruck und Dachau.

Der Friseurstammtisch der Friseurinnungen Fürstenfeldbruck und Dachau.

Bei sommerlichen Temperaturen trafen sich die Friseurinnungen Fürstenfeldbruck und Dachau zu einem Friseurstammtisch im Biergarten. Im Mittelpunkt stand bei einem kühlen Bier der örtlichen Brauerei Maisach der gegenseitige Informationsaustausch. Der Brucker Obermeister Josef Wieser (hinten links) und der Dachauer Obermeister Rainer Horn (vorne links) haben mit ihren Innungen immer wieder gemeinsame Aktionen über die Landkreisgrenzen hinweg.