Silberne LIV-Ehrennadel für Erhard Osetzky

Erhard Osetzky (l.) erhält von Josef Wieser die LIV-Ehrennadel in Silber

Erhard Osetzky (l.) erhält von Josef Wieser die LIV-Ehrennadel in Silber

Mit der LIV-Ehrennadel in Silber wurde Erhard Osetzky aus Schöngeising für sein ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Osetzky wurde 1981 in den Vorstand der Innung Fürstenfeldbruck gewählt. Ab 1985 gehörte er dem Ausschuss für Lehrlingsstreitigkeiten an. Von 1988 bis 1994 war er stellvertretender Obermeister seiner Innung.
Die Ehrung nahm LIV-Vorstandsmitglied Josef Wieser bei der Versammlung der Innung Fürstenfeldbruck vor. Der Innung gehören aktuell 67 Friseurbetriebe an und damit exakt so viele wie vor 20 Jahren.

Friseurstammtisch Fürstenfeldbruck und Dachau

Der Friseurstammtisch der Friseurinnungen Fürstenfeldbruck und Dachau.

Der Friseurstammtisch der Friseurinnungen Fürstenfeldbruck und Dachau.

Bei sommerlichen Temperaturen trafen sich die Friseurinnungen Fürstenfeldbruck und Dachau zu einem Friseurstammtisch im Biergarten. Im Mittelpunkt stand bei einem kühlen Bier der örtlichen Brauerei Maisach der gegenseitige Informationsaustausch. Der Brucker Obermeister Josef Wieser (hinten links) und der Dachauer Obermeister Rainer Horn (vorne links) haben mit ihren Innungen immer wieder gemeinsame Aktionen über die Landkreisgrenzen hinweg.