Erfolgreiches Seminar „Kassenführung im Friseurhandwerk“ mit Gerd Achilles

Landesinnungsmeister Christian Kaiser und Referent Gerd Achilles

Landesinnungsmeister Christian Kaiser und Referent Gerd Achilles

Mit riesigem Erfolg führte der Landesinnungsverband am vergangenen Sonntag ein Wirtschaftsseminar „Kassenführung im Friseurhandwerk“ im Nürnberger PresseClub durch. 150 Friseurinnen und Friseure lauschten den lehrreichen und unterhaltsamen Ausführungen von Diplom-Finanzwirt (FH) Gerd Achilles.

Die Prüfungsdichte im Friseurhandwerk ist in den vergangenen Jahren stetig angestiegen. Wer geglaubt hat, mit der täglichen Anfertigung von Z-Bons oder Kassenbüchern seien die Anforderungen der Finanzverwaltung schon erfüllt, unterlag seit jeher einem fatalen Irrglauben mit teils existenzbedrohenden Folgen für den Unternehmer. Seit 1. Januar 2018 räumt das neue Instrument der Kassen-Nachschau den Finanzbehörden gar noch weitergehende Rechte ein. Prüfer dürfen die Geschäftsräume ohne vorherige Ankündigung betreten, um das Verhalten an der Kasse zu beobachten, Testkäufe durchzuführen, Kassenunterlagen anzufordern und Auskünfte einzuholen, einen Kassensturz durchzuführen und sofort Zugriff auf die Einzeldaten der Kasse (Bondaten) zu nehmen. Damit wird die ordnungsmäßig geführte Kasse zu einer der zentralen Herausforderungen des Friseurs, will er keine nachteiligen Rechtsfolgen gegen sich gelten lassen müssen. Gerd Achilles beschrieb in seinem Vortrag verständlich, wie der Friseur seine Kasse prüfungssicher einrichtet und Schätzungen vermieden werden.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfuhren nicht nur, wie sie beispielsweise mit Trinkgeldern umgehen müssen, was bei der Behandlung von Modellen zu beachten ist oder wie Kassendifferenzen zu behandeln sind. Achilles zeigte auch auf, was die Prüfer der Finanzverwaltung dürfen und was nicht. Die neuesten Anwendungserlasse vom Mai und Juni 2018 zur Kassen-Nachschau und zur Einzelaufzeichnungspflicht sowie vom Juni 2019 zur Einführung technischer Sicherheitseinrichtungen wurden berücksichtigt. Zudem gab er einen Ausblick auf gesetzliche Änderungen zum 01.01.2020.

Gerd Achilles ist Autor der Bücher Kassenführung in Friseurbetrieben, Kassenführung – Bargeschäfte sicher dokumentieren und Lexikon der Kassenführung.

Seminar zur Kassenführung im Friseurhandwerk

Betriebsprüfer und Diplom-Finanzwirt (FH) Gerd Achilles zeigt beim Intensivseminar „Kassenführung im Friseurhandwerk“ am 21. Juli 2019 in Nürnberg auf, wie die Kasse im Friseursalon zu führen ist, um für die nächste Betriebsprüfung oder Kassennachschau gewappnet zu sein.

Ordnungsgemäß geführte Kassenaufzeichnungen sind zu einer zentralen Herausforderung im Friseurhandwerk geworden. Derzeit tragen Gesetzesänderungen und aktuelle Anweisungen des Bundesfinanzministeriums zur Verunsicherung der Branche bei. Die wachsenden Anforderungen an die formelle Ordungsgemäßigkeit erscheinen vielen Unternehmen kaum noch erfüllbar. Mit Gerd Achilles konnte der Landesinnungsverband für das Seminar einen ausgewiesenen Experten zum Thema Kassenführung gewinnen. Informationen zu Ablauf und Inhalt sowie die Anmeldeunterlagen gibt es hier.

Das Angebot richtet sich nur an Innungsmitglieder. Die Teilnahme erfordert unbedingt die vorherige Anmeldung beim Landesinnungsverband, vor Ort erfolgt kein Kartenverkauf.