HAARE 2014: Premiere in neuer Halle überzeugt

haare
Weder das goldene Oktoberwetter noch der Bahnstreik vom Sonntag konnte die Friseurbranche davon abhalten, zur HAARE nach Nürnberg zu reisen. Neben Deutschland kamen die Besucher unter anderem aus Österreich, Slowenien und Tschechischen Republik. Fachmesse und Meisterschaft, Kongress sowie Showprogramm haben für diese Ausgabe einen modernen Schnitt, ein frisches Styling und ein neues Konzept erhalten. Erstmals fand die Fachmesse für Friseure, Kosmetiker und Nail Designer und Bayerische Meisterschaft der Friseure in der Halle 12 der NürnbergMesse und damit auf einer Ebene statt. Der Unternehmerkongress inspirierte und informierte die 13.230 Besucher der HAARE im modernen Konferenzgebäude NCC West, das eine perfekte Symbiose mit der Messehalle bildet. Dort fanden auch die bis auf den letzten Platz besetzten Shows statt. Deren Akteure sowie die Zuschauer zeigten sich begeistert. Das Duo aus Fachmesse und Meisterschaft wird von der NürnbergMesse und dem Landesinnungsverband des bayerischen Friseurhandwerks (LIV) veranstaltet. Zu erleben waren 2014 die perfekte Kombination aus Trends und Kreativität im Wettbewerb, bei den Shows und den Ausstellern ebenso wie Bildungs- und Unternehmerthemen im Kongress.
Der Barber Shop auf der HAARE war sicherlich ein Höhepunkt.

Der Barber Shop auf der HAARE war sicherlich ein Höhepunkt.

Christian Arnold, Leiter Partner- und Publikumsveranstaltungen, NürnbergMesse: „Unser neues Konzept wurde gut angenommen, die Stimmung an den zwei Veranstaltungstagen war sehr positiv. Schön, alljährlich Gastgeber einer so professionellen und kreativen Branche zu sein, die sich mit Leidenschaft und Unternehmergeist für ihr Handwerk und die dort Beschäftigten engagiert. Gerade die Verbindung aus Kreativität einerseits und unternehmerischem Einsatz andererseits brachte an den zwei Messetagen Leben in Halle 12 und NCC West. Wir freuen uns schon heute auf die HAARE 2015!“Christian Kaiser, Landesinnungsmeister des bayerischen Friseur-handwerks: „Die HAARE 2014 überzeugt mit Trends und Inspiration. Wir haben beispielsweise mit dem Barber Forum den Nerv getroffen. Die Salons entdecken denKunden Mann neu: Bart und Nassrasur sind absolut angesagt. Ein entsprechendes Angebot oder andere Beautyanwendungen im eigenen Salon aufzunehmen, erschließt neue Zielgruppen und beweist unternehmerische Weitsicht. Neue Trends und Entwicklungen aufzugreifen, dafür steht die HAARE in Nürnberg!“

Haare 2014: Die Ergebnisse vom zweiten Tag

HAARE 2014: Dank an die Aussteller

Landesinnungsmeister Christian Kaiser bedankt sich im Rahmen des Ausstellerempfangs bei den Ausstellern der HAARE 2014 in Nürnberg mit einer kleinen, launigen Rede.

HAARE 2014: Impressionen vom ersten Tag

Unser Fotoreporter Rudolf Reisbeck war mit seiner Kamera unterwegs und hat ein paar Eindrücke von der HAARE 2014 gesammelt.

HAARE 2014: Die Ergebnisse vom ersten Tag

HAARE 2014: Good Hair Days in Nürnberg

Am 19. und 20. Oktober schaut ganz Friseurdeutschland nach Nürnberg auf die HAARE 2014.

Am 19. und 20. Oktober schaut ganz Friseurdeutschland nach Nürnberg auf die HAARE 2014.

Gute Zeiten für die HAARE: Fachmesse und Meisterschaft, Kongress sowie Showprogramm versprechen den 19. und 20. Oktober zu einem fachlich fundierten, kreativen und inspirierenden Branchen-Highlight zu machen. Erstmals findet dann die Fachmesse für Friseure, Kosmetiker und Nail Designer und Bayerische Meisterschaft der Friseure in der Halle 12 des Messezentrums Nürnberg statt. Moderne Networking-Atmosphäre und ansprechendes Beautyambiente sind ebenso garantiert wie die beste Kulisse für exzellente Bühnenshows und Workshops. Alle Messestände und die Wettbewerbe zur Bayerischen Meisterschaft befinden sich in Halle 12 auf einer Ebene. Die Shows und der Unternehmerkongress finden im modernen Konferenzgebäude NCC West statt, das sich an die Halle anschließt. Erwartet werden auf der HAARE 2014 rund 80 Aussteller und erneut 14.000 Besucher. Veranstaltet wird das Duo aus Fachmesse und Meisterschaft von der NürnbergMesse und dem Landesinnungsverband des bayerischen Friseurhandwerks (LIV).

Christian Arnold, Leiter Partner- und Publikumsveranstaltungen, NürnbergMesse: „Das Friseurfach ist ein Kreativhandwerk par excellence, und, wo Kreativität wachsen und gedeihen soll, da braucht es fachliches Know-how, das nötige Handwerkszeug und die Begegnung zwischen Impulsgebern der Branche und den Friseurmeistern von Morgen ebenso wie das Networking mit Unternehmerkollegen. Und es braucht noch etwas, eine Atmosphäre, die Kreativräume schafft! Diese konnten wir mit dem Umzug der HAARE in die neue Halle noch besser gestalten und umsetzen – zum Beispiel durch mehr Orientierung und fünf lukullische Kreativinseln, die zum Verweilen und Austausch einladen. Wir freuen uns, wenn sich die Halle 12 nun mit Leben füllt und das Ergebnis der Neukonzeption unseren Kunden gefällt. Uns allen wünschen wir erfolgreiche Veranstaltungstage!“

Christian Kaiser, Landesinnungsmeister, LIV: „Wir sind immer noch getragen von der hervorragenden Stimmung und den Erfolgen der Weltmeisterschaft diesen Jahres. Beides nehmen wir jetzt mit nach Nürnberg. So wie wir unsere Salons optimieren haben wir gemeinsam mit der NürnbergMesse das Konzept der HAARE weiterentwickelt. Neben der neuen Halle und dem frischen Gastronomiekonzept mit seinen Kreativinseln und kulinarischer Vielfalt verspricht die HAARE 2014 zwei inspirierende Wettbewerbs- und Messetage. Besonders freuen wir uns neben der Ausstellung und dem Wettbewerb auch auf den Kongress sowie den regen Austausch und inspirierende Fachgespräche mit den Kolleginnen und Kollegen des Friseurhandwerks!“

Meisterschaft: Hier messen sich die Besten ihres Handwerks

Erstmals finden im Rahmen der HAARE 2014 neben der Bayerischen Meisterschaft auch die entsprechenden Bezirksmeisterschaften gebündelt in Nürnberg statt. Zu den weiteren Highlights zählt der Bundesleistungswettbewerb mit den besten Gesellen Deutschlands. Für die Zukunft des Friseurhandwerks hat Nürnberg alljährlich viel zu bieten: Im Rahmen des Berufsschulwettbewerbs können sich Auszubildende und zukünftige Entscheider der Branche präsentieren. Sie können sich zudem von exzellenten Shows und vielfältigen Workshops inspirieren lassen!

Top-Akteure präsentieren inspirierende Technik und angesagte Looks

Aktuelle Trends genauso wie die Must-haves von morgen zeigen Top-Akteure auf der Showbühne der HAARE, NCC West, Ebene 2, Saal Paris. Inspiration und Ideen liefern dort in diesem Jahr: frontlook, Gregor Drapalla, ICD Fondation Guillaume, Compagnia della Belleza und Meininghaus Akademie der Friseure. Sie alle treten an, das Publikum zu faszinieren. Gregor Drapalla beispielsweise begeistert mit seinem Können im Bereich Langhaar- und Hochsteckfrisuren, die Fondation Guillaume rockt die Bühne mit „Rock of Hair“ und Frisuren aus der Punkrock-Dekade. Die Bühne des Styling Circles widmet sich speziellen Schnitttechniken, Hairtattoos und Hochsteckfrisuren. Der Styling Circle in Halle 12 bildet die Symbiose aus der täglichen Arbeit eines Stylisten und modernem Design. Der weltweit einzigartige Friseurarbeitsplatz erleichtert dem Stylisten die Arbeit und bietet den Kunden im Salon ein völlig neues Erleben beim Friseurbesuch.

Mann trägt heute wieder Bart – und das nicht nur als Hauptstadt-Hipster. Für Friseure bedeutet dies: Die hohe Kunst der Nassrasur und aktuelle Barttrends müssen in das Salon-Konzept integriert werden. Ein entsprechendes Angebot – oder ein extra Barbershop – kann den Kundenstamm erweitern und Kunden binden. Im Barber-Forum der HAARE 2014 (Halle 12) dreht sich daher alles rund um das Thema Bart und Nassrasur. Die Experten von 1o1BARBERS zeigen, was zu einem erfolgreichen Barbershop gehört: Einzigartige Barberkonzepte, coole Männermarken, passendes Barbierwerkzeug sowie Beratung und Seminare für die Umsetzung im Salon. Auf der Showbühne des Barber Forums zelebrieren Florian Auzinger und Joachim Groha im stündlichen Wechsel die klassische Messerrasur und zeigen aktuelle Trends zum Thema Bartstyling. Der Kunde Mann fristet nicht länger ein Schattendasein zwischen rundum verwöhnten Kundinnen. Im Barbershop genießt er die volle Aufmerksamkeit und die perfekt auf ihn zugeschnittenen Dienstleistungen. Die Besucher der HAARE 2014 sind herzlich eingeladen, sich im Barbershop den Bart in Form bringen zu lassen oder eine klassische Nassrasur zu genießen.

HAARE prowdly present: Den schönsten aller Wimpernaufschläge!

Das erfolgreiche Konzept des Nail Forums ist auch 2014 Bestandteil des Kosmetikbereichs der HAARE. Neben den Wettbewerben zu Nail Design und Nail Art findet dort am Sonntag, 19.10. der Lashes Cup „Natural Look“, „Volumen“ und „Lash Art“ statt. Die Veranstaltung greift damit den Trend zum dramatischen Wimpernaufschlag auf. Am Montag, 20.10. ergänzen praxisnahe Vorführungen zu Wimpernverdichtung und -verlängerung das Beauty-Programm. Kosmetikleistungen dieser Art spielen in vielen Salons eine immer größere Rolle.

Kongress: Von Bildungsoffensive bis zu Unternehmerwissen

Fachlich fundiertes Wissen und der Austausch mit Experten bedeuten einen echten Mehrwert für die Besucher der HAARE. Neu in 2014: der Bildungs- und Unternehmerkongress. Ersterer widmet sich der Qualitätssteigerung in der Ausbildung, der Qualifizierung von Quer- und Wiedereinsteigern sowie der Fachkräftegewinnung. Der Unternehmerkongress wirft einen Blick auf Mitarbeiterführung, Leistungslohn und betriebswirtschaftliche Kennzahlen.

HAARE 2014: TV-Bericht von Frankenfernsehen TV

Creativdirektor Dieter Schöllhorn im Interview.

Creativdirektor Dieter Schöllhorn im Interview.

Und auch der regionale TV-Sender Frankenfernsehen berichtete über die Pressekonferenz zur HAARE, die diesen Sonntag und Montag in Nürnberg stattfindet.

Hier der Bericht:

Veröffentlicht in PR & Marketing, Veranstaltungen. Schlagwörter: . Leave a Comment »

HAARE 2014: Styling Circle im Mittelpunkt

circle1

Profis hautnah bei ihrer Arbeit erleben und ihnen über die Schulter schauen heißt es bei den Workshops auf dem Styling Circle, der ersten 360° Styling Plattform.

Jessica Venker von den Haarschneidebrüdern wird für Tondeo besondere Haarschnitte auf der HAARE zeigen. Tribalstyling und exzellente Hairtattoos unterhaltsam präsentiert versprechen die Auftritte von Tondeo Top Akteur Stefan Lenk. Michael Lößel zeigt mit Scheren von Akashi eine leicht zu erlernende Schneidetechnik, die zu perfekten Haarschnitten führt. Nicht zuletzt werden für die Freunde von langem Haar Steck- und Flechtfrisuren gezeigt. Sehenswert sind allerdings nicht nur die Akteure und ihre Arbeiten, sondern auch die Bühne, auf der sie stehen. Der einzigartige Styling Circle erleichtert dem Stylisten die Arbeit enorm. Friseure arbeiten zumeist in gebückter Haltung und auch der Kunde muss mitunter eine gebückte Stellung einnehmen. Dies bleibt oftmals nicht ohne gesundheitliche Folgen. Beim Styling Circle sitzt oder steht der Kunde. Die Plattform ist 40 cm höhenverstellbar – je 20 cm nach oben und unten. Im Sitzen lässt sich der ergonomische Bedienstuhl auf den Kunden speziell einstellen und ist zusätzlich höhenverstellbar. Eingerahmt wird die Plattform von einem Rondell, an dem Spiegel und Arbeitswagen gleiten. Das Arbeiten ist entspannt, ein völlig neues Erlebnis für Kunden und Stylisten.

Hier das genaue Programm.

circle2

HAARE 2014: TV-Bericht vom Bayerischen Fernsehen

Creativdirector Dieter Schöllhorn gibt Antwort.

Creativdirector Dieter Schöllhorn gibt Antwort.

Das Studio Franken des bayerischen Fernsehens war bei unserer Pressekonferenz zur HAARE 2014 in Nürnberg. Hier der Bericht, der im Fernsehen lief.

 

HAARE 2014: Von „neue Mittelklasse“ bis „romantische Revolution“

Creativdirektor Dieter Schöllhorn im Interview

Creativdirektor Dieter Schöllhorn im Interview

Sind Sie eher eine Vertreterin der Klassischen Moderne, fällt Ihre Wahl auf die neue Mittelklasse oder entscheiden Sie sich dieses Jahr für eine romantische Revolution auf dem Kopf? Und was trägt der Mann von heute? Eher High-end im Stile der Comic-Helden oder Chaos Deluxe in der Variante Stormy Dandy? Welche Frisuren in den Salons zu den absoluten Must-haves der Saison zählen, das präsentiert die Branche am 19. und 20. Oktober in Halle 12 des Messezentrums Nürnberg auf der diesjährigen HAARE, Fachmesse für Friseure, Kosmetiker und Nail Designer und Bayerische Meisterschaft der Friseure. Welche Schnitte in diesem Herbst bei Damen und Herren im Trend liegen und was in Sachen Make-up angesagt ist, hat uns Dieter Schöllhorn, der Creativdirektor des bayerischen Friseurverbandes, bereits vorab verraten.

Klassische Moderne: Upgrade your Bubikopf!

„Expressiv und subtil punkig: Der Bubikopf erfährt heute ein innovatives Upgrade! Einst läutete die Frisur mit kurzer, grafischer Kontur die Moderne ein. Kennzeichen für die aktuelle Version sind eine konsequent asymmetrisch geschnittene Ponypartie sowie eine ausgeklügelte Färbetechnik mit sinnlichem Farbenspiel. Trotz harter Konturen wirkt der Look so weich und feminin zugleich.“

Neue Mittelklasse: Länger als Pixie, kürzer als Bob

„Die In-Between-Cuts verschließen sich mit dynamischen Stufen und sehr vollen Texturen der Zuordnung. In-Between heißt: Irgendwo zwischen kurz und halblang. Die Farbe unterstützt auch hier den Schnitt, spielt mit vielen Schattierungen und bleibt ebenfalls in-between. Die Frisur ist zwar länger als ein Pixie, aber kürzer als ein Bob. Ein wirklich cooler Schnitt mit viel Struktur und unzähligen Stylingvarianten! Prominente Trägerinnen des In-Between-Cuts sind die Schauspielerinnen Michelle Williams und Charlize Theron.“

Lob und Clavi-Cut: Long Bob umspielt Schlüsselbein

„Das Fundament dieses Cuts ist der Bob in seiner längeren Version, daher ‚Lob‘ genannt. Den Schnitt prägen eine kompakte, weich gehaltene Grundlinie und die insgesamt gerade Form. Da der Bezugspunkt für die Länge das Schlüsselbein ist – lateinisch ‚clavicula‘ – wird er zudem als Clavi-Cut bezeichnet. Matte, warme Farben unterstreichen den Look. Die Ansätze des für diesen Look besonders passenden Gold-Mittelblonds werden bewusst dunkler gehalten. Das Styling bietet viel Spielraum: Von pur und glatt bis rockig und wellig. ‚Bangs and Waves‘ ist die Devise, ganz im Stile der Brit-Ikonen Alexa Chung und Suki Waterhouse. Ein absoluter Laufsteg-Favorit!“

Romantische Revolution: Anna Karenina und Jane Austen lassen grüßen

„Lässig romantische Stilheldinnen von heute zitieren mit ihren Frisuren Literatur- und Filmheldinnen wie Anna Karenina und Jane Austen. Der Look erfährt einen modernen Twist durch raffinierte Schnitttechnik und das entsprechende Styling. Ein mattes Mittelbraun erhält durch eine dezent verwaschene Aufhellung der Längen einen schönen sun-kissed Effekt, der natürlich und edel anmutet. Zöpfe in gedrehter Variante, locker und mit offenen Haarpartien machen den Style perfekt. Prominente Trägerin: Schauspielerin Helena Bonham-Carter.“

High-End und Comic-Helden: Held oder Gentleman?

„Bei den Herren geht es unkonventionell, jungenhaft und ein wenig exzentrisch zu. Inspiration für diesen Schnitt liefern Comic-Helden oder amerikanische Animationsfilme wie Mr. Peabody & Sherman. Man(n) trägt dann rote Haare wie der Held Sherman! Markenzeichen der Frisur: prägnante Stirnwelle! Dieser Schnitt ist sehr wandelbar. Eine Stylingvariante ist die des Gentlemen-Looks. Der Scheitel bleibt Kernelement der Frisurenmode. Bei der gentlemanesken Variante wird er nicht zu tief und statt gerade schräg nach hinten gezogen. Eine breite Stirnpartie und eine volle, betonte Textur am Oberkopf wirken markant und innovativ.“

Chaos Deluxe und Stormy Dandy

„Wild und zufällig? So sieht dieser Schnitt vielleicht aus, doch dahinter stehen akkurate Basisarbeit und Präzision. Die Frisur lebt von einem subtilen Undercut mit klarer Grundlinie, über der weich geschnitten wird. Am Vorderkopf wird das Haar ein wenig länger und glatt getragen. Kontrast und lebendige Struktur! Prominenter Stormy Dandy: Hollywood-Schauspieler Robert Pattinson.“

Make-Up: Perfekter Wimpernaufschlag und Lippen im warmen Rotton

„Im Herbst/Winter 2014 dreht sich alles um dramatische Wimpern. Lashes sind das große Thema überhaupt, dichte volle Wimpern – oft mit Wimpernkranzverdichtung – heute ein absolutes Must-have! Das Spiel mit Licht und Schatten, Hell und Dunkel spielt beim Make-up eine zentrale Rolle. Unverzichtbar: Rote Lippen in einem warmen Rostrot!“