LIV direkt erschienen mit geldwerten Infos für Innungsfriseure

Landesinnungsmeister Christian Kaiser präsentiert die aktuelle Ausgabe der LIV direkt.

„Das Friseurhandwerk muss Flagge zeigen“, so lautet der Aufmacher in der Verbandszeitung LIV direkt, die vor wenigen Tagen bei den Innungsbetriebes des Landesinnungsverbandes eingetroffen ist. In dem achtseitigen Magazin informiert der LIV die Friseurunternehmer seiner Mitgliedsinnungen über aktuelle Entwicklungen im bayerischen und deutschen Friseurhandwerk.
„Wir müssen die nächsten Monate nutzen, um uns als Friseurhandwerk zu Wort zu melden und unsere politischen Forderungen vorzutragen“, so Landesinnungsmeister Christian Kaiser in dem Aufmacher der LIV direkt. „Es ist nicht hinnehmbar, dass die Betriebe, die in die Handwerksrolle eingetragen sind, Mitarbeiter beschäftigten, Lehrlinge ausbilden und Steuern und Abgaben entrichten, immer mehr belastet werden“, so Kaiser weiter. In der LIV direkt erklärt Kaiser die wichtigsten politischen Forderungen des bayerischen Friseurhandwerks.
Weitere Themen in der Zeitschrift drehen sich um geldwerte Informationen wie Tariferhöhung, erforderliche Arbeitszeitanpassung sowie Gewinnen von Fachkräften und Auszubildenden. Natürlich spielen die deutsche und bayerische Meisterschaft im Rahmen der HAARE am 22. und 23. Oktober eine Rolle. In der aktuellen Ausgabe stellt der LIV die SmartHome-Lösung Nuki als Türöffner an einem Beispiel eines Münchner Friseurs vor und erklärt, welche neuen Kassenregeln auf die Salons zukommen. Ausführlich und verständlich werden die neuen Reglungen des Mutterschutzgesetzes dargelegt und die Trendkollektion Mode Frühling/Sommer gezeigt. Zudem werden die Kommunikationswege zum LIV via WhatsApp und Co erläutert.
„Die LIV direkt kann als Printprodukt unsere Innungsfriseure in ganz Bayern erreichen, weil wir treue Sponsoren und Anzeigenkunden haben“, so LIV-Geschäftsführerin Doris Ortlieb. Die aktuelle LIV direkt liegt auch digital im geschützten Mitgliederbereich exklusiv für Mitglieder vor. Das Passwort erfahren Innungsfriseure bei ihrer Friseurinnung oder beim LIV.

HAARE 2012: Geschenk für Innungsfriseure

Mit diesem Logo werden die Mitglieder am LIV-Stand begrüßt.

Mit diesem Logo werden die Mitglieder am LIV-Stand begrüßt.

Innungsfriseure erhalten auf der HAARE ein Geschenk. „Du bist Innung“ heißt die neue Aktion bei der HAARE 2012, mit der sich der Landesinnungsverband (LIV) bei den bayerischen Innungsbetrieben bedankt. Es sind die Mitglieder der im LIV organisierten Innungen, die die Verbandsarbeit finanzieren und überhaupt erst möglich machen. Und in der heutigen Zeit ist es für selbständige Friseure nicht mehr selbstverständlich, Mitglied der Innung zu sein. Umso mehr liegt es den Verantwortlichen im LIV am Herzen, den organisierten Betrieben Dankeschön zu sagen. Gegen Vorlage des Mitgliedsausweises erhalten Sie am LIV-Stand 11.0-129 ein kleines Geschenk und ein Gutscheinheft. Die Gutscheine können an den Ständen der beteiligten Aussteller eingelöst werden. Diese unterstützen die Aktion „Du bist Innung“ mit Produkten, Warenproben und Rabatten.

Sichern Sie sich als Innungsfriseur Ihr Gutscheinheft auf der HAARE 2012 in Nürnberg.

Sichern Sie sich als Innungsfriseur Ihr Gutscheinheft auf der HAARE 2012 in Nürnberg.

Dass Sie Innungsmitglied sind, sollen auch Ihre Kunden wissen. Vom LIV erhalten Sie daher jedes Jahr den Scheibenaufkleber „Mitglied der Friseurinnung“. Präsentieren Sie sich als Teil einer starken und zuverlässigen Gemeinschaft. Die Innungsmitgliedschaft ist für Verbraucher ein wichtiges Qualitäts- und Gütesiegel. Und für Ihren Webauftritt bekommen Sie vom LIV selbstverständlich ganz unkompliziert eine Datei mit dem Verbandslogo. Einfach ein Mail mit dem Betreff Verbandslogo 2012 an info@friseurebayern.de senden – und die Aktualisierung 2013 kommt dann unaufgefordert. So einfach ist das. Also setzen Sie ein Zeichen nach außen.