HAARE 2016: Von einer Gymnasiastin zur Friseurin

Friseurweltmeisterin Sonja Fischer erzählt aus ihrem Leben und wirbt für den Friseurberuf

Friseurweltmeisterin Sonja Fischer erzählt aus ihrem Leben und wirbt für den Friseurberuf

Dass eine Friseurkarriere nicht geradlinig verläuft, zeigt das Leben von Friseurweltmeisterin Sonja Fischer. Die engagierte Friseurin sprach auf dem Kongress der HAARE 2016 über ihr Leben und diskutierte mit jungen Gesellinnen über die verschiedene Wege im Friseurhandwerk.
„Ich will den Nachwuchs motivieren, verschiedene Wege einzuschlagen. Das Wichtigste ist aber, auf seine innere Stimme zu hören“, so Sonja Fischer. Ihr Weg zu einer erfolgreichen Friseurin verlief unterschiedlich. Zug um Zug arbeitete sie sich voran, trat in Wettbewerben an, holte verschiedene Titel wie bayerischer Meisterin und sogar Friseurweltmeisterin in Chicago. Zudem engagiert sie sich für den Landesinnungsverband und führt in Franken einen erfolgreichen Salon.

Erfolgreiche Nachwuchswerbung der Innung Neumarkt

Unter dem Motto „Check das Handwerk“ veranstaltete die Kreishandwerkerschaft Neumarkt bereits zum vierten Mal ihre Ausbildungsmesse. Die örtliche Friseurinnung nutzte die Gelegenheit, um wieder aktiv Nachwuchswerbung zu betreiben und die Karrieremöglichkeiten im Friseurhandwerk aufzuzeigen. Zudem konnten sich die Schüler zusammen mit ihren Eltern über freie Ausbildungs-­ und Praktikumsstellen informieren. Obermeisterin Elisabeth Würz war aufgrund der großen Resonanz und der guten Gespräche mit der Messe sehr zufrieden.