Innungen für steigende Mitgliederzahlen ausgezeichnet

Ihre Innungen sind 2011 gewachsen: v.l. Volker Bomblies (Obermeister Innung Bayreuth), Hans Winkelmeier (Obermeister Innung Kelheim), Karl Walter (Obermeister Innung Nordschwaben), Frank Riedel (stv. Obermeister Innung Ansbach), Hanna Legler (Obermeisterin Innnung Ingolstadt) zusammen mit Landesinnungsmeister Andreas Popp (2.v.r.)

Für die Zunahme ihrer Mitgliederzahl erhielten sechs Innungen bei der Mitgliederversammlung von Landesinnungsmeister Andreas Popp eine besondere Anerkennung. Den prozentual höchsten Zuwachs verzeichnet die Innung Nürnberger Land mit sieben Prozent, gefolgt von Bayreuth mit vier Prozent, Ingolstadt, Kelheim und Ansbach mit jeweils drei Prozent und Nordschwaben mit zwei Prozent. Landesinnungsmeister Andeas Popp gratulierte den Obermeistern zu ihrer erfolgreichen Innungsarbeit und würdigte diese mit einem Buchgeschenk.

Mitgliedersteigerung in jeder sechsten bayerischen Friseurinnung

Mitgliedersteigerung bei bayerischen Friseurinnungen: Geschäftsführerin Doris Ortlieb, Jürgen Söllner (Hof), Ludwig Pilz (Regensburg), Angelika Pich (Eichstätt), Landesinnungsmeister Andreas Popp, Hans Winkelmeier (Kelheim), Nicole Rummel (Main Spessart)

Mitgliedersteigerung bei bayerischen Friseurinnungen: Geschäftsführerin Doris Ortlieb, Jürgen Söllner (Hof), Ludwig Pilz (Regensburg), Angelika Pich (Eichstätt), Landesinnungsmeister Andreas Popp, Hans Winkelmeier (Kelheim), Nicole Rummel (Main Spessart)

Mitgliederrückgang bei Innungen muss nicht sein. Dies zeigen erfolgreiche Beispiele im bayerischen Friseurhandwerk. Jede sechste Innung in Bayern trotzt dem Trend und hat ihre Mitgliederzahl erhöht. Die erfolgreichsten Innungen wurden jetzt auf der Mitgliederversammlung der bayerischen Friseure in Passau ausgezeichnet.

Landesinnungsmeister Andreas Popp stellte die Obermeister heraus, die unter anderem für diesen positiven Trend verantwortlich sind. „Ihr habt eine hervorragende Arbeit vor Ort gemacht und gezeigt, dass Friseurinnungen attraktiv sind und Zukunft haben.“ Die Ausgezeichneten sind Ludwig Pilz (Regensburg) mit 3 Prozent Steigerung, Hans Winkelmeier (Kelheim) mit 3,4 Prozent Steigerung, Angelika Pich (Eichstätt) mit 7,4 Prozent Steigerung, Jürgen Söllner (Hof) mit 7,8 Prozent Steigerung, Monika Henneberger (Kitzingen) mit 9,1 Prozent Steigerung und Nicole Rummel (Main-Spessart) mit 9,3 Prozent Steigerung.

Von den 62 bayerischen Friseurinnungen sind 59 Mitglied im Landesinnungsverband. In diesen 59 Mitgliedsinnungen sind 4147 Betriebe organisiert.