Wer will schon als Friseur in die Röhre schauen?

Kopfschütteln bei Bayerns Friseuren: Wer will schon als kreativer Mensch den ganzen Tag in die Röhre schauen?

Mit Kopfschütteln reagieren die bayerischen Friseure auf eine Werbekampagne der Münchner Verkehrsgesellschaft MVG. Das Unternehmen der Stadtwerke München plakatiert im U-Bahn-Bereich der Landeshauptstadt einen Aufruf zum Jobtausch für Friseure.

„Tausche Kamm & Schere gegen Fahrersitz“, heißt es in dem Plakat. „Glauben die Verantwortlichen wirklich, dass sich ein Friseur mit so einer plumpen Ansprache locken lässt? Schließlich hat er sich bewusst für einen kreativen Beruf entschieden“, so Landesinnungsmeister Christian Kaiser. „Warum soll ich als Friseur die Monotonie eines U-Bahn-Fahrers wählen, wenn ich Schönheit und Kreativität im Beruf haben und mich selbst verwirklichen kann? Wer will schon dauernd in die Röhre schauen?“

Zudem wird durch die Digitalisierung der U-Bahn-Fahrer ersetzt, wie die fahrerlosen U-Bahnen in Nürnberg bereits zeigen. Der Friseurberuf hat dagegen Bestand, denn er arbeitet am Menschen und ist nicht zu ersetzen.

HAARE 2014: Das Friseurfach ist ein Kreativhandwerk par excellence

Christian Arnold von der NürnbergMesse auf der Pressekonferenz zur HAARE.

Christian Arnold von der NürnbergMesse auf der Pressekonferenz zur HAARE.

Christian Arnold, Leiter Partner- und Publikumsveranstaltungen, NürnbergMesse/NCC sagte auf der Pressekonferenz zur HAARE 2014:

„Diese HAARE verspricht eine ganz besondere zu werden. Erstmals findet die Fachmesse für Friseure, Kosmetiker und Nail Designer und Bayerische Meisterschaft der Friseure in der Halle 12 des Messezentrums Nürnberg statt. Moderne Networking-Atmosphäre und ansprechendes Beauty-ambiente sind ebenso garantiert wie die beste Kulisse für exzellente Bühnenshows und Workshops.

Gemeinsam mit dem LIV haben wir dem Konzept – um es mit Worten der Branche zu sagen – einen neuen Schnitt und ein nochmal attraktiveres Styling verpasst!

Alle Messestände und die Wettbewerbe zur Bayerischen Meisterschaft befinden sich auf einer Ebene. Die Shows und der Unternehmerkongress finden im modernen Konferenzgebäude NCC West statt, das sich an die Halle anschließt. Der Besucher geht auf eine Reise durch die kreative Fachwelt der Friseurbranche und erlebt echte Beautyhighlights!

Generell gilt: Das Friseurfach ist ein Kreativhandwerk par excellence, und, wo Kreativität wachsen und gedeihen soll, da braucht es fachliches Know-how, das nötige Handwerkszeug und die Begegnung zwischen Impulsgebern der Branche und den Friseurmeistern von Morgen ebenso wie das Networking mit Unternehmerkollegen. Und es braucht noch etwas, eine Atmosphäre, die Kreativräume schafft!

Diese konnten wir mit dem Umzug der HAARE in die neue Halle noch besser gestalten und umsetzen – zum Beispiel durch mehr Orientierung und fünf lukullische Kreativinseln, die zum Verweilen und Austausch einladen. Wir freuen uns, wenn sich die Halle 12 nun mit Leben füllt und das Ergebnis der Neukonzeption unseren Kunden gefällt!

Lassen Sie mich noch ein paar Worte zu den Highlights sagen:

1. Wettbewerbe

Wie jedes Jahr messen sich bei uns die Besten des Faches bei den Meisterschaften. Erstmals finden im Rahmen der HAARE 2014 neben der bayerischen Meisterschaft auch die entsprechenden Bezirksmeisterschaften gebündelt in Nürnberg statt. Weitere Highlights: Bundesleistungswettbewerb und Berufsschulwettbewerb.

2. Schows und Bühnenprogramm

Aktuelle Trends genauso wie die Must-haves von morgen zeigen

Top-Akteure auf der Showbühne der HAARE.

Inspiration und Ideen liefern auf der Showbühne in diesem Jahr: Frontlook, Gregor Drapalla, ICD Fondation Guillaume und Meininghaus Akademie der Friseure. Sie alle treten an, das Publikum zu faszinieren. Man(n) darf sich auf das Barber Forum freuen, dort dreht sich alles rund um das Thema Bart und Nassrasur.

3. Beauty: Nail und Lashes

Das erfolgreiche Konzept des Nail Forums ist auch 2014 Bestandteil des Kosmetikbereichs der HAARE. Neben den Wettbewerben zu Nail Design und Nail Art findet dort am Sonntag, 19.10. der Lashes Cup statt. Die Veranstaltung greift damit den Trend zum dramatischen Wimpernaufschlag auf. Am Montag, 20.10. ergänzen praxisnahe Vorführungen zu Wimpernverdichtung und -verlängerung das Beauty-Programm. Kosmetikleistungen dieser Art spielen in vielen Salons eine immer größere Rolle!

4. Kongress

Fachlich fundiertes Wissen und der Austausch mit Experten bedeuten einen echten Mehrwert für die Besucher der HAARE. Neu in 2014: der Bildungs- und Unternehmerkongress. Ersterer widmet sich der Qualitätssteigerung in der Ausbildung, der Qualifizierung von Quer- und Wiedereinsteigern sowie der Fachkräftegewinnung. Der Unternehmerkongress wirft einen Blick auf Mitarbeiterführung, Leistungslohn und betriebswirtschaftliche Kennzahlen.

Es ist also viel geboten am nächsten Wochenende hier auf dem Messegelände!

Bleibt mir nun noch, den Ausstellern sowie den Wettbewerbsteilnehmern für nächsten Sonn- und Montag, den 19. und 20. Oktober reges Interesse der circa 14.000 Besucher zu wünschen. Seien auch Sie neugierig und kommen Sie vorbei!“

HAARE 2010: Fotos vom Berufsschulwettbewerb „Barbie im Zeitalter des Rokoko“

„Barbie im Zeitalter des Rokoko“ hieß das Motto des Berufsschulwettbewerbs auf der HAARE 2010, das mit einer original „Barbie-Puppe“ von Mattel umgesetzt werden sollte. Dem Motto entsprechend sollte sie mit einer Frisur in Form und Farbe, dem passenden Make-up und Kleidung ausgestattet sein. Bewertet wurden: Themengetreue Umsetzung, Kreativität, Proportionen, Technik, Sauberkeit der Ausführung sowie Gesamteindruck. Die Bewertung der Arbeiten erfolgte unabhängig von der Jahrgangsstufenzugehörigkeit!
Herausgekommen ist eine eindrucksvolle Leistung. Wir haben die Fotos von Werner Dannhart online in unsere Fotogalerie gestellt. Viel Spaß beim Klicken, es sind etliche schöne „Barbies im Zeitalter des Rokoko“ mit dabei.