„Lebe Deinen Traum“ wird musikalisch: Die Kampagnensongs bei Amazon & Co

„Glamour & Style“, „Leb Deinen Traum“ und „Gloves & Glory“ – so lauten die Namen der Songs, die im Rahmen der „Lebe Deinen Traum“-Kampagne der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) ab August auf den Markt kommen. Die Kampagnensongs sind auf diversen Musikportalen im Internet zu kaufen.

Eigens für die Kampagne hat die BGW zusammen mit den Musicalprofis Tracy Plester und Deimos Virgillito drei Songs mit den dazugehörigen Musikvideos produziert. Die Kompositionen drehen sich allesamt um schöne Hände und erzählen eine Geschichte, die jeden Friseurprofi angeht: Wer tagtäglich Glamour und Style erleben möchte, wer im Job seinen Traum leben will, wer Ruhm und Anerkennung anstrebt, der braucht schöne Hände. Vom Genre her reicht der Spannungsbogen dieser Story von Dance über Gospel bis hin zu rockigen Tönen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Nachdem die Songs im Rahmen der „Lebe Deinen Traum“-Show bereits auf der diesjährigen Hair & Beauty Premiere feierten, stehen sie nun auf den einschlägigen Musikportalen zum Download bereit. Der Preis des Albums mit den drei Songs liegt bei circa zwei Euro. Hörproben gibt es auf www.lebe-deinen-traum.de sowie im Traum-Raum www.facebook.com/traumraum.

Handschuhtragen war Pflicht auf der Hair&Beauty

Boris Entrup mit LIV-Vorstandsmitglied Rudolf Reisbeck.

Boris Entrup mit LIV-Vorstandsmitglied Rudolf Reisbeck.

Zwei Tage lang drehte sich auf der Hair&Beauty in Frankfurt alles um Glamour, Style und schöne Hände. Insbesondere auf der Fläche des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks und der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW). Die wichtigsten Neuerungen: gemeinsames Standkonzept mit dem ZV, die Einbindung der BGW-Empfehlungen in die Deutschen Meisterschaften sowie die neuen „Lebe Deinen Traum“-Shows. Auch Kampagnenbotschafter Boris Entrup war wieder mit dabei. LIV-Vorstandsmitglied Rudolf Reisbeck, gleichzeitig Vorsitzender des Arbeitskreises Umwelt und Gesundheit, ließ es sich nicht nehmen, mit Boris Entrup zu plaudern und ihn auf die HAARE 2011 nach Nürnberg einzuladen.

Reisbeck lobte die Entscheidung, die BGW-Empfehlungen in die Deutschen Meisterschaften aufzunehmen. Zum ersten Mal waren das Tragen von Handschuhen bei Feuchtarbeiten sowie der Verzicht auf Schmuck Bestandteil der Wettbewerbe. Ein Missachten der Vorschriften hätte Punktabzüge bis hin zur Disqualifikation nach sich gezogen.

 

Was macht eigentlich diese BGW?

Der Landesinnungsverband kooperiert in vielen Fällen eng mit der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW). Die BGW ist die gesetzliche Unfallversicherung der Friseure und Partner in Arbeitsschutzfragen.

Die Aktion „Lebe deinen Traum“ ist eine Kampagne der BGW für professionellen Hautschutz im Friseurhandwerk. Die kalte Jahreszeit beansprucht unsere Haut besonders und erfordert daher Extra-Pflege – dabei dürfen die Hände nicht vergessen werden. Vor allem Friseure, deren Hände im Alltag bereits stark beansprucht werden, sollten im Winter lieber einmal mehr auf die richtige Pflege achten.

Wer mehr über die Arbeit der BGW wissen will, sollte sich diesen kurzen Film ansehen, der dem LIV von der Berufsgenossenschaft zur Verfügung gestellt wurde.

Vorbildliche Präventionsarbeit des Friseurhandwerks

Gespräch mit Klaus Rojahn, dem neuen Geschäftsführer der BGW-Bezirkstelle München, mit Landesinnungsmeister Andreas Popp und Geschäftsführerin Doris Ortlieb.

Zum Gespräch mit Klaus Rojahn, dem neuen Geschäftsführer der BGW-Bezirkstelle München, trafen sich Landesinnungsmeister Andreas Popp und Geschäftsführerin Doris Ortlieb. Rojahn lobte die vorbildliche Präventionsarbeit des Friseurhandwerks, die zu einem deutlichen Rückgang berufsbedingter Hauterkrankungen geführt hat. Für die Unternehmer zahlt sich das in sinkenden Beiträgen zur Berufsgenossenschaft aus. Die erfolgreiche Zusammenarbeit von BGW und Friseurhandwerk führt Rojahn nicht zuletzt auf das hohe Engagement der Verbandsvertreter in den Gremien der BGW zurück.

Auch die aktuelle BGW-Kampagne „Lebe Deinen Traum. Mit Glamour, Style und schönen Händen“ kommt bei den bayerischen Friseuren gut an. Die BGW-Kampagne mit ihrem Star Boris Entrup zeigt, wie die Hände von Friseurinnen und Friseuren ganz einfach zu eindrucksvollen Visitenkarten werden. Die Kernbotschaft dabei: Beim Haarewaschen und Färben Handschuhe tragen und den Glamour bewahren!

Die Hauterkrankungen im Friseurhandwerk haben seit Mitte der 1990er Jahre dank erfolgreicher Präventionsarbeit erheblich abgenommen, im Jahr 2007 konnte die BGW deshalb die Beiträge für die Branche deutlich senken.