HAARE 2016: Bedeutendste Friseurveranstaltung im Herbst

img_8076

Creativdirektor Dieter Schöllhorn mit seinem Team.

img_8071

Landesinnungsmeister Christian Kaiser (r.) bei der Pressekonferenz.

„Ich freue mich über die steigende nationale und internationale Ausstrahlung unserer Veranstaltung und das starke überregionale Interesse“, erklärte heute Landesinnungsmeister Christian Kaiser auf der Pressekonferenz der HAARE in Nürnberg. Die HAARE 2016 findet am 16. und 17. Oktober in der Nürnberg Messe statt.
Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks wählt nun bereits das zweite Jahr in Folge Nürnberg als Austragungsort für die Deutsche Meisterschaft. „Und hat sich außerdem einstimmig dafür ausgesprochen, auch die nächsten beiden Deutschen Meisterschaften hier bei uns auszutragen“, berichtet Kaiser. Die rund 100 bis 150 Teilnehmer der diesjährigen Deutschen Meisterschaft treten in den Kategorien Damen, Herren und Kosmetik gegeneinander an. Gefordert wird eine deutliche Veränderung des Modells bezüglich Schnitt, Farbe und Styling, angelehnt an die neuesten Frisurentrends. Die HAARE wartet mit einem einzigartigen Wettbewerbsareal auf, das den Teilnehmern optimale Bedingungen bietet. Zugleich ist das Publikum hautnah dabei und kann die Veränderungen live mitverfolgen.

Internationale Teilnehmer auf der HAARE 2016
Zur Bayerischen Meisterschaft und dem Bayern Cup am Sonntag und Montag erwarten die Veranstaltungen zahlreiche Teilnehmer nicht nur aus Bayern und dem ganzen Bundesgebiet. Angemeldet haben sich auch Friseure aus Tschechien, der Slowakei und Österreich.
Am Montag begrüßt der LIV und die Nürnberg Messe die besten Gesellenprüflinge Deutschlands. Im Leistungswettbewerb des Handwerks treten die Landessieger gegeneinander, um den Bundessieger zu ermitteln. „Dieser Wettbewerb ist ein eindrucksvoller Beweis, der Ausbildungsstärke und -qualität der Friseurbranche“, so Kaiser.
„Eine schöne Bestätigung, dass wir mit dem Konzept der HAARE richtig liegen. Meisterschaften und Wettbewerbe sind aus unserem Beruf nicht wegzudenken.“, so Kaiser. Der Friseurberuf erfordert eine fundierte Ausbildung und kontinuierliche Weiterbildung. Wer sich auf Wettbewerbe vorbereitet, verfeinert und perfektioniert seine handwerklichen Fertigkeiten und lernt, auch unter zeitlichem Druck in Stresssituationen Höchstleistungen zu erbringen. Davon profitieren nicht zuletzt die Kunden, die sich bei Wettbewerbsfriseuren gut aufgehoben fühlen können. Den Friseuren dienen die Bayerischen und Deutschen Meisterschaften oftmals als Karriere-Sprungbrett. Sie bieten die Möglichkeit, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Und so gewinnen nicht nur die Verbände den Nachwuchs für ihre Modeteams meist auf Meisterschaften, sondern auch die Bühnenakteure der haarkosmetischen Industrie und des Großhandels werden häufig dort rekrutiert.

Großes Fachprogramm auf der HAARE 2016
Die HAARE in Nürnberg steht in der Branche nicht nur für Unterhaltung, das Zusammentreffen mit Kollegen und den Erfahrungsaustausch. Sie überzeugt auch durch das hohe fachliche Niveau und die vielfältigen Möglichkeiten, sich weiterzubilden. Das Fachprogramm liefert wertvollen Input sowohl für Unternehmer und Führungskräfte als auch für angestellte Meister und Gesellen. Großen Wert legt der LIV Friseure Bayern aber auch auf die Förderung des Berufsnachwuchses. Ihm widmet sich das Programm am zweiten Veranstaltungstag in besonderem Maße. „Dass für die jungen Menschen in unserem Beruf ein enormer Bedarf an solchen Angeboten besteht, zeigen die vielen Anmeldungen von Berufsschulen nicht nur aus Bayern, sondern auch aus den angrenzenden Bundesländern“, sagt der Landesinnungsmeister Christian Kaiser. „Ein breites fachliches Spektrum bieten wir den Besuchern der HAARE 2016 mit 14 hochkarätig besetzten Shows, 22 praxisnahen Workshops und 16 interessanten Vorträgen zu aktuellen Themen im Kongress. Mit der Nail Area und der Barber Show setzen wir zwei besondere Akzente. Bei diesem reichhaltigen Programm kann sich jeder das für ihn passende heraussuchen.“ Die Shows und Workshops drehen sich um die aktuelle Frisurenmode, alltagstaugliche aber auch ausgefallene und festliche Frisuren, die Farbtrends der kommenden Saison sowie neue Schnitt- und Färbetechniken. Im Kongress greift der LIV vor allem betriebswirtschaftliche und unternehmerische Themen auf und widmet sich im Hinblick auf den Berufsnachwuchs den Karrieremöglichkeiten im Friseurhandwerk.

Von der Regionalmesse zur bedeutendsten Friseurveranstaltung im Herbst
Ich bin stolz und freue mich über die Entwicklung, die unsere ehemals als Regionalmesse aufgestellte „Bayern Hair“, wie unsere Veranstaltung bis 2007 hieß, bis zum heutigen Tag genommen hat. „Die HAARE 2016 präsentiert sich unangefochten als die bedeutendste Friseurveranstaltung im Herbst. Zwei fantastische Tage warten auf uns“, so Kaiser abschließend.

Bundesleistungswettbewerb am 17. Oktober in Nürnberg

Leistungswettbewerb Friseurhandwerk 2015 Bundesentscheid

Deutschlands beste Gesellenprüflinge bei der HAARE 2015.

Der Bundesentscheid im Leistungswettbewerb des Friseurhandwerks findet am Montag, 17. Oktober bei der HAARE 2016 in Nürnberg statt. Die größte deutsche Friseurveranstaltung im Herbst ist damit zum dritten Mal in Folge Gastgeber für den Wettkampf unter Deutschlands besten Gesellenprüflingen.

Beim Bundesentscheid des Leistungswettbewerbs im Handwerk – Profis leisten was (PLW) treten die erfolgreichsten Gesellenprüflinge des Jahres gegeneinander an, um den Bundessieger zu ermitteln. Die Teilnehmer sind als Prüfungsbeste ihrer Innung bereits auf Kammer- und Landesebene als Wettbewerbssieger hervorgegangen und haben sich so aus über 6000 erfolgreichen Prüflingen die Zulassung zum Bundeswettbewerb erkämpft. Die Anforderungen orientieren sich weitgehend an der Gesellenprüfung. Verlangt werden modische Damen- und Herrenhaarschnitte nach Vorlage mit anschließendem Frisurenstyling und eine anspruchsvolle Hochsteckfrisur. Der Leistungswettbewerb des Friseurhandwerks ist immer wieder Sprungbrett für beispiellose Karrieren. Ehemalige Wettbewerbssieger sind heute führende Meinungsbildner der Branche.

Gewinnen von ausreichend und qualifizierten Auszubildenden

„Die Auszubildenden von heute sind die Zukunft des Friseurhandwerks“, betonte Landesinnungsmeister Kaiser die Bedeutung des Montags als zweitem Veranstaltungstag der HAARE 2015. „Wir danken den Berufsschullehrern, die ihre Schüler durch den gemeinsamen Besuch der HAARE 2015 die besondere Atmosphäre einer Friseurmesse erleben lassen.“ Über branchen- und verbandspolitische Themen diskutierten die Vorstände des LiBK Lehrer im Berufsfeld Körperpflege – Landesverband Bayern und des Landesinnungsverbandes auf einer gemeinsamen Sitzung in Herrsching.
Das Gewinnen von ausreichend und qualifizierten Auszubildenden stand im Mittelpunkt der Diskussion. Landesinnungsmeister Christian Kaiser regte an, in den Berufsschulen besondere Angebote für Auszubildende mit höheren Schulabschlüssen zu etablieren, um den Ansprüchen von Ausbildungsbetrieben und deren Lehrlingen gerecht zu werden. Kaiser dankte der Vorsitzenden des Lehrerverbandes Ulrike Königer-Höfling stellvertretend für alle Lehrer im Berufsfeld Körperpflege für die zugesagte Unterstützung bei der HAARE 2015 und bei der Berufsbildungsmesse in Nürnberg.
Der Montag der HAARE 2015 am 9. November wird ganz im Zeichen des Berufsnachwuchses stehen. Die Wettbewerbe aber auch das Programm auf der Showbühne und im Kongress tragen den Interessen des jungen Publikums Rechnung. Beim Bundesentscheid im Leistungswettbewerb werden die besten Gesellenprüflinge aus ganz Deutschland auf der Bühne stehen.

HAARE 2014: Karriere-Sprung – Leistungswettbewerb 2014

Die besten Nachwuchsfriseure aus ganz Deutschland stellen bei der HAARE 2014 auf dem Wettbewerbssteg ihr Können unter Beweis.

Die besten Nachwuchsfriseure aus ganz Deutschland stellen bei der HAARE 2014 auf dem Wettbewerbssteg ihr Können unter Beweis.

Die besten Nachwuchsfriseure aus ganz Deutschland stellen bei der HAARE 2014 auf dem Wettbewerbssteg ihr Können unter Beweis. Beim Bundesentscheid des Leistungswettbewerb im Handwerk – Profis leisten was (PLW) treten die erfolgreichsten Gesellenprüflinge des Jahres gegeneinander an, um den Bundessieger zu ermitteln. Die Teilnehmer sind als Prüfungsbeste ihrer Innung bereits auf Kammer- und Landesebene als Wettbewerbssieger hervorgegangen und haben sich so die Zulassung zum Bundeswettbewerb erkämpft. Die Anforderungen orientieren sich weitgehend an der Gesellenprüfung. Am Damenmodell ist eine komplette Veränderung mit Farbe, Haarschnitt, Frisur und Tages-Make up zu erarbeiten. Ein Haarschnitt mit deutlicher Veränderung der Länge und anschließendem Styling wird am Herrenmodell gezeigt. Und nicht zuletzt wird eine Hochsteckfrisur am Medium verlangt. Der Leistungswettbewerb des Friseurhandwerks ist immer wieder Sprungbrett für beispiellose Karrieren. Ehemalige Wettbewerbssieger sind heute führende Meinungsbildner der Branche.

HAARE 2014: Anmeldeschluss für Wettbewerbe verlängert

Der Anmeldeschluss für die HAARE 2014 wurde verlängert.

Der Anmeldeschluss für die HAARE 2014 wurde verlängert.

Gleich vorweg: Wir haben den Anmeldeschluss zu den Wettbewerben der HAARE 2014 verlängert. Damit gibt der LIV allen Friseuren die Chancen, dabei zu sein. Der neue Anmeldeschluss ist jetzt Dienstag, 14. Oktober. Also anmelden zu den Wettbewerben – die Unterlagen gibt es hier. Das Herzstück der HAARE 2014 sind die Wettbewerbe. In bester Platzierung am Eingang der Halle 12 stellen die Teilnehmer auf dem Wettbewerbssteg Können und Leistungswillen unter Beweis. So stark und abwechslungsreich hat sich die Meisterschaft noch nie präsentiert. Außer der Bayerischen Meisterschaft und dem Bayern Cup tragen auch die Bezirke Ober-, Mittel- und Unterfranken ihre Meisterschaften in Nürnberg aus. Und beim Bundesentscheid im Leistungswettbewerb des Handwerks messen sich die besten Gesellenprüflinge aus ganz Deutschland. Höchste Frisierkunst im modischen Bereich erleben die Zuschauer am Sonntag bei den Wettbewerben der Sonderklasse und Junioren. Bei den Damen werden Langhaarfrisuren im Day und Evening Style gefordert. Frisuren auf langen Haaren und aber auch ein Progessive Cut & Style werden in der Sparte Herren gezeigt. Nicht fehlen dürfen als Publikumsliebling die Bräute. Dass Friseure ganzheitliche Beautydienstleister sind, kommt bei diesem Kosmetikwettbewerb gut zum Ausdruck. Der perfekte Komplettlook für die Braut mit Steckfrisur und passendem Make up führt zum Sieg. Für die Auszubildenden hat der Fachbeirat um Creativdirector Dieter Schöllhorn einen ganzen Fächer von Wettbewerben ins Programm am Montag aufgenommen. Ob am Modell oder Medium, im Mittelpunkt stehen Kreativität und Freude an der handwerklichen Arbeit. Der „Cool Style“, ein freier Föhnwettbewerb, macht einfach Spaß und eignet sich vor allem für Einsteiger ins Wettbewerbsfrisieren. Die „Youngster Trophy“ verlangt mit Schnitt und Frisur im Modetrend schon etwas mehr Erfahrung ab. Und die Fans von langem Haar kommen bei der Steckfrisur voll auf ihre Kosten.

Mona Zimmermann siegt im Leistungswettbewerb

PLW2014

Die Kammer- und Landessieger im Leistungswettbewerb 2014 (v.l.n.r.): Isabell Döring (Oberfranken), Nadine Hesse (Oberbayern), Mona Zimmermann (Schwaben), Elisa Pürkner (Niederbayern-Oberpfalz), Sarah Habelsberger (Unterfranken), Charlotte Rühl (Mittelfranken)

Im Wettbewerb mit den besten bayerischen Gesellenprüflingen erkämpfte sich Mona Zimmermann vom Salon Zeitlmann aus Donauwörth den Landessieg und Kammersieg für Schwaben im Leistungswettbewerb des Handwerks. Mit ihren hervorragenden Arbeiten, die von der Jury hoch punktiert wurden, verwies sie die Mitbewerberinnen auf die Plätze. Von den 24 nominierten Jungfriseuren stellten sich 21 dem Urteil der Jury. Zweitplatzierte auf Landesebene wurde die Kammersiegerin aus München-Oberbayern Nadine Hesse, gefolgt von Elisa Pürkner, die als Beste des Kammerbezirks Niederbayern-Oberpfalz abschnitt. Aus dem Bezirk Oberfranken erreichte Isabell Döring das beste Ergebnis, für Unterfranken war Sarah Habelsberger erfolgreich und Kammersiegerin in Mittelfranken wurde Charlotte Rühl. „Alle Teilnehmerinnen waren hochmotiviert und bestens auf den Wettkampf vorbereitet. Beim Leistungswettbewerb haben wir es erkennbar mit der Elite des Berufsnachwuchses zu tun“, stellt LIV-Vorstandsmitglied Christian Hertlein fest. „Wir gratulieren den Landes- und Kammersiegern und wünschen allen Teilnehmern weiterhin viel Erfolg und Freude im Friseurberuf“, so Hertlein weiter.

Als Landessiegerin hat sich Mona Zimmermann für den Bundesentscheid qualifiziert, der am 19. Oktober bei der HAARE 2014 in Nürnberg ausgetragen wird.

Franziska Ballin siegt im bayerischen Leistungswettbewerb

Die Teilnehmerinnen im bayerischen Leistungswettbewerb freuen sich mit den Siegerinnen.

Bayerische Landessiegerin und Kammersiegerin in Schwaben im Leistungswettbewerb wurde Franziska Ballin aus Günzburg, die im Salon Planet Hair in Burgau ausgebildet wurde. Unter den 14 Teilnehmerinnen des Wettbewerbs setzte sie sich klar an die Spitze und vertritt Bayern am 4. November beim Bundesentscheid in Hannover.

Platz zwei belegte die Kammersiegerin aus Unterfranken, Stefanie Klüber vom Salon Hairlight aus Mellrichstadt. Lisa Maria Gsödl aus dem Friseursalon Annemarie Kren in Trostberg errang mit ihrem Kammersieg in Oberbayern zugleich auch den dritten Platz auf Landesebene. Kammersiegerin in Niederbayern-Oberpfalz wurde Maria Metzler aus Regen, in Mittelfranken Julia Schumann aus Gunzenhausen. „Ich freue mich über die hervorragenden Leistungen und wünsche den Teilnehmerinnen weiterhin viel Erfolg im Friseurberuf. Es ist schließlich der schönste Beruf der Welt“, so Landesinnungsmeister Andreas Popp.

Alle Teilnehmer werden in die Eliteförderung des Landesinnungsverbandes aufgenommen und zwei Jahre in ihrer fachlichen Weiterbildung unterstützt.