Klären Sie Ihre Nachfolge

Das Thema Nachfolge ist für zahlreiche Unternehmen der Friseurbranche schon heute von großer Bedeutung, wenn es auch oft noch weit weg erscheint. Oftmals steht für den abgebenden Unternehmer dabei die Wertermittlung für den eigenen Salon an erster Stelle. Dies ist sicherlich ein zentraler Punkt, im Rahmen der Übergabe aber letztlich nur einer von vielen Schritten. Planen Sie rechtzeitig mit fachkundiger Begleitung, wie die Übergabe Ihres Betriebes gestaltet werden soll!

Für die erste grundlegende Auseinandersetzung mit der Unternehmensnachfolge führt der Landesinnungsverband in Kooperation mit der Unternehmensberatung Peter Zöllner im zweiten Halbjahr 2017 Seminare durch. Das Seminar liefert Informationen, Impulse und Handlungsempfehlungen, um die richtigen Schritte zur richtigen Zeit einzuleiten; zur Sicherung und Übergabe Ihres geschaffenen Unternehmenswertes in die richtigen Hände. Referent Norbert Göppel geht dabei vor allem ein auf die Definition der Schwerpunkte und Interessenslagen der Beteiligten, das Ermitteln des Unternehmenswerts unter Berücksichtigung der Belange von Verkäufer und Käufer, die Sicherung der Ertragskraft und Wirtschaftlichkeit für den Übernehmer, weitere Einflussfaktoren auf den Übergabeprozess und nicht zuletzt die zeitliche Planung.

Das erste Seminar findet am 25. September in Augsburg statt. Es sind noch Restplätze verfügbar. Weitere Informationen und Anmeldung hier.

Clips veranstaltet ChairJam in München

Unbenannt-1.indd

Die Fachzeitschrift CLIPS startet den ersten ChairJam am 29. Juni in München. ChairJam setzt sich aus den Worten chair und jammen zusammen. So wie Musiker und Dichter in Clubs jammen – also spontan, in teils neuen Formationen neue Themen kreieren – so kreieren Friseure hier live coole Looks. Mitmachen kann jeder Friseur, der etwas von seinem Handwerk versteht. Einfach spontan auf die Bühne gehen und live sein persönliches Abendstyling präsentieren. Jeder Teilnehmer bekommt für circa zehn Minuten die Bühne für sich und sein Model. Wer dabei sein möchte, sollte sich in die Gästeliste eintragen. Der Eintritt zum Event ist frei.

Der ChairJam startet um 21 Uhr im Münchner Palais Club in der Arnulfstraße 16 – 18, Einlass ist ab 20.30 Uhr. Teilnehmer bringen ihr eigenes Model mit. Equipment und Styling-Produkte gibt es vor Ort oder können selbst mitgebracht werden.

Veröffentlicht in Veranstaltungen, Vor Ort. Schlagwörter: , , . Leave a Comment »

Erfolgreich als Friseurunternehmer

Die erfolgreichen Teilnehmer des Unternehmertrainings 2014/15 mit Landesinnungsmeister Christian Kaiser und den Trainern Stefan Dax und Torsten Kowalsky

Die erfolgreichen Teilnehmer des Unternehmertrainings 2014/15 mit Landesinnungsmeister Christian Kaiser und den Trainern Stefan Dax und Torsten Kowalsky

Rund 14500 selbstständige Friseure gibt es derzeit in Bayern. Eigentlich zu viele für die knapp 12,8 Millionen Einwohner, denn auf einen Salon sollten im Schnitt mindestens 1000 Einwohner kommen. Wer sich als selbständiger Friseur von der Masse abheben und erfolgreich sein will, muss daher nicht nur handwerklich hervorragend arbeiten, sondern auch unternehmerische Fähigkeiten entwickeln. Der Landesinnungsverband bietet hierfür gemeinsam mit der Unternehmensberatung Schaefer + Partner ein Unternehmertraining an. An acht Seminartagen greifen die Berater spannende und zeitgemäße Themen der Branche auf und schärfen mittels Vorträgen, Gruppenarbeiten, Dialog und Austausch den unternehmerischen Spürsinn der Teilnehmer. Zum nächsten Seminartag am 13. Juni in München ist die Anmeldung kurzfristig noch möglich. Die Anmeldung gilt für den kompletten Seminarzyklus von acht Tagen. Die weiteren Termine in diesem Jahr sind 12. September und 14. November.

Weitere Information und Anmeldung beim Landesinnungsverband Tel. 089 55029302, info@friseurebayern.de

Schulungstermine 2017 für die alternative Betreuung


Der Landesinnungsverband bietet in Kooperation mit seinen Mitgliedsinnungen Unternehmerschulungen im Rahmen der alternativen Betreuung an.

Wer an einer Schulung teilnehmen möchte, meldet sich bitte direkt bei der jeweiligen Innung an. Teilnehmen können auch Betriebe aus anderen Innungsbezirken und Nichtmitglieder, soweit Plätze frei sind. Betriebe, die trotz Anmeldung nicht zur Schulung erscheinen, müssen die entstandenen Kosten erstatten.

Für 2017 sind folgende Schulungen geplant:
11. September, Kelheim (FB)
18. September, Bayreuth
18. September, Passau
25. September, Miltenberg
9. Oktober, Traunstein (FB)
9. Oktober, Günzburg
23. Oktober, München
6. November, Aschaffenburg
13. November, Nürnberg
20. November, Traunstein
4. Dezember, Rottal-Inn
11. Dezember, Schwabach

Nach dem Arbeitssicherheitsgesetz sind Unternehmer verpflichtet, eine betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung einzurichten, sobald sie einen Mitarbeiter beschäftigen. Das gilt auch für geringfügig Beschäftigte, Teilzeitkräfte und Aushilfen.

Die alternative Betreuung ist die einfachste und kostengünstigste Betreuungsform für Betriebe mit bis zu 50 Mitarbeitern. Sie ist branchenspezifisch ausgerichtet und bietet viel Flexibilität und Möglichkeiten zur Eigeninitiative, indem sich der Unternehmer selbst im Arbeits- und Gesundheitsschutz qualifiziert. In Schulungen wird der Unternehmer im Gesundheitsschutz und in der Arbeitssicherheit weitergebildet (6 Lehreinheiten à 45 Minuten). Es wird nach MIMA Motivations- und Informationsschulung und Fortbildungsveranstaltungen (FB) unterschieden. Die MIMA ist für Unternehmer, die der alternativen Betreuung neu beigetreten sind. Wer 2008/2009 bereits eine Schulung besucht hat, ist in der Fortbildungsveranstaltung richtig. Soweit nicht anders vermerkt, findet zu den oben genannten Terminen jeweils eine MIMA und eine Fortbildung statt.

Weitere Informationen zur alternativen, bedarfsorientierten Betreuung gibt es auf der Internetseite der Berufsgenossenschaft.

Wir sind 125 Jahre alt!

Tagesordnung der Gründungsversammlung des Landesinnungsverbandes

Tagesordnung der Gründungsversammlung des Landesinnungsverbandes

Vor exakt 125 Jahren, am 8. Oktober 1888 um 11 Uhr,  begann der 1. Verbandstag bayerischer Badervereine und bayerischer Bader- und Friseur-Innungen im Mathäser in München. Dieses Datum markiert die Gründung des bayerischen Landesinnungsverbandes.

Nach und nach werden wir hier noch einiges aus der Anfangszeit des Verbandes veröffentlichen. Dank der „Allgemeinen Bader- und Friseur-Zeitung“, die damals Verbandsorgan war, ist die Verbandsgeschichte gut dokumentiert.

Seminar „Leistungslohn – gute Mitarbeiter, gute Löhne“

Wenn die Voraussetzungen stimmen, so das Credo von Michael Hagemann aus Bonn, können Mitarbeiter im Friseurhandwerk enorme Umsätze erwirtschaften und überdurchschnittlich verdienen. Lernen Sie in unserem Seminar sein Konzept einer leistungsgerechten Entlohnung kennen, um künftig auch Ihre Mitarbeiter zu Höchstleistungen zu motivieren. Michael Hagemann ist Inhaber des Salons Hair & Beauty Hagemann in Bonn mit 20 Mitarbeitern. Das Seminar findet am Sonntag, 18. März von 10 bis 16 Uhr in München statt und kostet 95 Euro. Weitere Details und das Anmeldeformular finden Sie hier. Wir freuen uns auf Sie!