Webinar LIV digital: 1×1 der Pressearbeit im Lokalen

Im Pandemiejahr 2020 ist das Medienvertrauen der Deutschen gestiegen. 56 Prozent der Befragten geben an, der Presse bei komplexen Sachverhalten zu vertrauen. Daher ist es sinnvoll für Friseursalons und Innungen gerade jetzt in den lokalen Medien Flagge zu zeigen und sich zu positionieren. Die enorme Resonanz, die hohe Abdruckquote und enorme Reichweite auf die LIV-Aktionen mit den Innungen „Wir lassen das Licht an“ zeigen, wie hervorragend lokale Pressearbeit funktionieren kann.

In unserem Online-Seminar LIV digital „1×1 der Pressearbeit im Lokalen“ zeigt Referent Matthias J. Lange, wie der Salon in die lokale Zeitung kommt. Termin ist Dienstag, 22. Juni von 19.00 – 20.30 Uhr via Zoom, die Teilnehmergebühr beträgt 30 Euro netto. Dieses Online-Seminar richtet sich ausschließlich an Innungsmitglieder (Mitglied in einer dem LIV Bayern angehörenden Innnung).
Durch Corona hat die lokale Tages- und Wochenzeitung wieder Aufwind, gleichzeitig haben Zeitungen immer weniger Mitarbeiter. Dies ist die Chance für Sie als Modeexperte. Dieses Seminar zeigt, wie Sie es schaffen, einen Artikel samt Foto in die Zeitung zu bringen und wie Sie sich optimal lokal positionieren.

Anmeldung bitte hier.

HAARE 2014: TV-Bericht vom Bayerischen Fernsehen

Creativdirector Dieter Schöllhorn gibt Antwort.

Creativdirector Dieter Schöllhorn gibt Antwort.

Das Studio Franken des bayerischen Fernsehens war bei unserer Pressekonferenz zur HAARE 2014 in Nürnberg. Hier der Bericht, der im Fernsehen lief.

 

HAARE 2010: Pressefragenbogen für Wettbewerbsteilnehmer

„Wenn Sie erfolgreich an Wettbewerben der HAARE teilnehmen, dann wollen wir für Sie Ihre Medien wie Zeitung und Radio zuhause über diesen Erfolg informieren.“ – Dieses Versprechen gibt das Organisationsteam der HAARE ab. Dazu braucht das Team die Mithilfe der Friseure, die an den Wettbewerben der HAARE 2010 teilnehmen. Darum wurde ein spezielle Pressefragenbogen entworfen. „Nur wenn dieser Fragebogen ausgefüllt rechtzeitig bei uns eingeht, können wir eine professionelle Berichterstattung gewährleisten“, so Tanja Arnold-Petter, Pressebeauftragte des Landesinnungsverbandes des bayerischen Friseurhandwerks. Der Fragebogen muss bis 7. Oktober an den LIV gefaxt (089) 55 02 93 43 oder zu Beginn der HAARE 2010 an der Sonderkasse abgegeben werden.