Motivationsabend mit Dieter Keller in Regensburg

Um Mitarbeiterführung und den Menschen als Erfolgsfaktor geht es im Vortrag von Dieter Keller.

 

Am 22. Oktober referiert Dieter Keller in Regensburg zum Thema Unternehmen der Zukunft – Erfolgsfaktor Mensch – Mitarbeiterführung 4.0. Sein Motivationsvortrag dreht sich um

  • Informationen über aktuelle Trends oder Megatrends, die unsere Branche und die Menschen in Zukunft beeinflussen werden
  • Entscheidungshilfen um das richtige Konzept zu finden
  • Informationen zur zielsicheren Auswahl des Standortes, Ausstattung, CI usw.
  • Informationen wie man sich Wettbewerbsvorteile sichert
  • Mitarbeiterkonzepte
  • Informationen zur Mitarbeitergewinnung
  • Coaching und Mentoring

Dieter Keller ist Gründer der Keller Company (17 Friseursalons auf 3 Labels + Friseurakademy Keller the school), Visionär und Impulsgeber in der Friseurbranche. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr in der Handwerkskammer Regensburg, Gebäude D, Ditthornstraße 10, 93055 Regensburg. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung bei der Friseurinnung Regensburg wird gebeten.

Mitgliedersteigerung in jeder sechsten bayerischen Friseurinnung

Mitgliedersteigerung bei bayerischen Friseurinnungen: Geschäftsführerin Doris Ortlieb, Jürgen Söllner (Hof), Ludwig Pilz (Regensburg), Angelika Pich (Eichstätt), Landesinnungsmeister Andreas Popp, Hans Winkelmeier (Kelheim), Nicole Rummel (Main Spessart)

Mitgliedersteigerung bei bayerischen Friseurinnungen: Geschäftsführerin Doris Ortlieb, Jürgen Söllner (Hof), Ludwig Pilz (Regensburg), Angelika Pich (Eichstätt), Landesinnungsmeister Andreas Popp, Hans Winkelmeier (Kelheim), Nicole Rummel (Main Spessart)

Mitgliederrückgang bei Innungen muss nicht sein. Dies zeigen erfolgreiche Beispiele im bayerischen Friseurhandwerk. Jede sechste Innung in Bayern trotzt dem Trend und hat ihre Mitgliederzahl erhöht. Die erfolgreichsten Innungen wurden jetzt auf der Mitgliederversammlung der bayerischen Friseure in Passau ausgezeichnet.

Landesinnungsmeister Andreas Popp stellte die Obermeister heraus, die unter anderem für diesen positiven Trend verantwortlich sind. „Ihr habt eine hervorragende Arbeit vor Ort gemacht und gezeigt, dass Friseurinnungen attraktiv sind und Zukunft haben.“ Die Ausgezeichneten sind Ludwig Pilz (Regensburg) mit 3 Prozent Steigerung, Hans Winkelmeier (Kelheim) mit 3,4 Prozent Steigerung, Angelika Pich (Eichstätt) mit 7,4 Prozent Steigerung, Jürgen Söllner (Hof) mit 7,8 Prozent Steigerung, Monika Henneberger (Kitzingen) mit 9,1 Prozent Steigerung und Nicole Rummel (Main-Spessart) mit 9,3 Prozent Steigerung.

Von den 62 bayerischen Friseurinnungen sind 59 Mitglied im Landesinnungsverband. In diesen 59 Mitgliedsinnungen sind 4147 Betriebe organisiert.

LIV-Ehrenmitglied Erich Bachmann verstorben

LIV-Ehrenmitglied Erich Bachmann

LIV-Ehrenmitglied Erich Bachmann

Der Landesinnungsverband des bayerischen Friseurhandwerks trauert um sein Ehrenmitglied Erich Bachmann. Der ehemalige Obermeister der Innung Regensburg starb im Alter von 92 Jahren.
1954 trat Erich Bachmann in die Innung ein und engagierte sich dort als Rechnungsprüfer und Lehrlingswart. Von 1966 bis 1982 stand er als Obermeister an der Spitze der Innung und war zugleich Leiter der innungseigenen Meisterschule.
Für seine ehrenamtliche Tätigkeit in der Berufsorganisation wurde er mit der silbernen und goldenen Ehrennadel des Landesinnungsverbandes und der goldenen Ehrennadel des Zentralverbandes ausgezeichnet. Für sein soziales Engagement erhielt er 1979 den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland.
Das bayerische Friseurhandwerk hat ihm viel zu verdanken und wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.