Amel Djikezi vertritt Bayern beim Bundes-Leistungswettbewerb

Die glücklichen Landessieger v.l.n.r.: Verena Bauer, Amel Djikezi und Carolin Jupe

Die glücklichen Landessieger v.l.n.r.: Verena Bauer, Amel Djikezi und Carolin Jupe

Amel Djikezi aus dem Ausbildungsbetrieb Coiffeur Schöllhorn siegte beim Leistungswettbewerb am 19. September in Nürnberg und wurde somit Landessieger und schwäbischer Kammersieger. Er vertritt nun Bayern beim Bundesentscheid am 6. November in Hannover. Im Bezirk Unterfranken entschied Verena Bauer von Bernadettes Haarstudio, Würzburg den Wettbewerb für sich und wurde zweite Landessiegerin. Kammersiegerin in München und Oberbayern sowie dritte Landessiegerin wurde Carolin Jupe vom Ausbildungsbetrieb Werner Ujhasi in Murnau. Im Kammerbezirk Niederbayern-Oberpfalz holte Jenny König den Sieg, in Oberfranken ging Lena Köster als Siegerin hervor und in Mittelfranken Kristin Heuschild. Insgesamt traten 19 Jungfriseurinnen und -friseure zum Leistungswettbewerb an. Alle Teilnehmer werden in die Eliteförderung des Landesinnungsverbandes aufgenommen und zwei Jahre in ihrer fachlichen Weiterbildung unterstützt.