Unternehmensnachfolge regeln

Zum Seminar „Unternehmensnachfolge“ laden die Unternehmensberatung Peter Zöllner und Wella am 20. Juni 2016 von 18 bis 21 Uhr ins Wella Studio München ein. Peter Zöllner und Norbert Göppel referieren über das Ermitteln eines angemessenen Unternehmenswertes, die Berücksichtigung der Belange von Käufer und Verkäufer, die Sicherung der Ertragskraft für den Übernehmer und die Einflussfaktoren im Übernahmeprozess. Die Seminargebühr beträgt 59 Euro netto. Zur Anmeldung geht es hier.

Das Thema Nachfolge ist als Zukunftsthema für zahlreiche Unternehmen der Friseurbranche von großer Bedeutung, wenn es auch oft noch weit weg erscheint. Die Überlegungen betreffen das altersbedingte Ausscheiden aus dem Berufsleben oder das frühzeitige Sichern des aufgebauten Lebenswerkes. Ob eine Nachfolgeregelung innerhalb der Familie oder eine externe Lösung in Betracht kommt, kann generell erst kompetent gelöst werden, wenn man sich rechtzeitig um eine Lösung bemüht und nicht etwa erst kurz vor dem 65. Geburtstag feststellt, dass man sich um eine Nachfolge kümmern sollte! Im Rahmen eines Unternehmerabends liefert die Unternehmensberatung Peter Zöllner Informationen, Impulse und Handlungsempfehlungen, um die richtigen Schritte zur richtigen Zeit einzuleiten.

Über die genaue Anzahl der in den kommenden Jahren zur Nachfolge anstehenden Friseurunternehmen gibt es keine fundierten Zahlen. Unternehmerinnen und Unternehmer, die aber in einigen Jahren die Altersgrenze erreichen und sich mit der Abgabe ihres Betriebes beschäftigen, sind gut beraten, frühzeitig Informationen einzuholen und Planungen anzustellen – für einen vorausschauenden und lohnenden Übergang!

Fotos vom Eliteprogramm online

Gestern waren 15 Jungfriseure im Wella-Studio München zu Gast. Sie sind Teilnehmer des Eliteförderprogramm „Auf den Weg nach oben“ des Landesinnungsverbandes. Wir haben die Fotos von der Veranstaltung hier.

Eliteprogramm für Friseurnachwuchs bringt Farbe ins Haar

Den richtigen Umgang mit der Farbe lernen die Teilnehmer des LIV-Eliteprogramms.

Den richtigen Umgang mit der Farbe lernen die Teilnehmer des LIV-Eliteprogramms.

Das Thema Farbe stand bei der Eliteförderung „Auf dem Weg nach oben“ des Landesinnungsverbandes des bayerischen Friseurhandwerks im Mittelpunkt. Bei dem jüngsten Seminar für 15 Jungfriseure aus ganz Bayern und darüber hinaus im Wella Studio München drehte sich alles um das richtige Färben und Colorieren. Das Seminar „Color kreativ“ vermittelte den Jungfrisuren die kreative und individuelle Umsetzung verschiedener Techniken, Trends in Farbe – die Wella-eigene 3D-Coloration, kreative Rezepturen für den Salonalltag sowie Painting-Techniken. Zudem gab es Wissenswertes zu Farb- und Strähnentechniken sowie ein intensives Training an Modellen unter Anleitung von Trainern. Diskutiert wurde immer wieder die Frage „Welche Technik passt zu welcher Kundin?“

Die Resonanz war fantastisch. Die Jungfriseure des Landesinnungsverbandes nahmen das Eliteprogramm hervorragend an. „Die Teilnehmer erlernten die neuesten Farbtechniken und aktuelle Trends. Außerdem wurde ihr Verständnis für die Platzierung von Haarfarbe geschult“, so Doris Ortlieb, Geschäftsführerin des LIV Friseure Bayern.

„Unsere Idee, den Friseurnachwuchs fachlich zu unterstützen, wird wunderbar angenommen“, betonte Landesinnungsmeister Andreas Popp. Der Landesinnungsverband des bayerischen Friseurhandwerks hat vor zwei Jahren sein Eliteförderprogramm „Auf dem Weg nach oben“ ins Leben gerufen. Einem ausgewählten Kreis von Jungfriseuren in Bayern bietet der LIV diese exklusive Förderung an. „Sie haben Ihren Leistungswillen unter Beweis gestellt. Dafür wollen wir Sie mit einer exklusiven Seminarreihe belohnen und Ihr Können fördern“, so Landesinnungsmeister Andreas Popp weiter.