Winterzeit: Richtig ausschlafen und dann zur Bayerischen Meisterschaft auf dem HairForum

Richtig ausschlafen und dann auf das HairForum auf dem BEAUTY FORUM München – beides ist wunderbar möglich. Am Sonntag gilt die Winterzeit und die Uhr wird eine Stunde zurückgestellt. Also können Friseure eine Stunde länger im Bett bleiben oder ausgiebig frühstücken, bevor sie sich nach München ins Messezentrum aufmachen. Dort beginnt um 9 Uhr in der Halle C1 der Messe München der zweite Tag der Veranstaltung BEAUTY FORUM München. 

Der Landesinnungsverband des bayerischen Friseurhandwerks ist auch am zweiten Messetag  mit zahlreichen Veranstaltungen vertreten. Zudem gibt es eine Ausstellung im HairForum speziell für das Friseurhandwerk. Auf der BEAUTY FORUM MÜNCHEN präsentieren 1.180 ausstellende Firmen und Marken Trends und Produktneuheiten aus den Bereichen professionelle Kosmetik, Naildesign, Podologie/Fußpflege und ganzheitliche Schönheitspflege.

 

Im Mittelpunkt des HairForums steht die Bayerische Meisterschaft der Friseure

Folgender Zeitplan ist vorgesehen: 

09.00 – 09.40 Uhr: Fantasy Make-up

09.00 – 10.40 Uhr: Wedding Trendlook

10.00 – 10.40 Uhr: Braiding Trendlook

11.15 – 11.55 Uhr: Women Trendlook

11.15 – 11.55 Uhr: Men Trendlook

12.30 – 12.45 Uhr: Boys Trendlook

12.30 – 12.55 Uhr: Girls Trendlook

13.15 – 13.22 Uhr: Women Trendlook Umstyling

13.15 – 13.20 Uhr: Men Trendlook Umstyling

13.45 – 14.20 Uhr: Up do Hairstyling

16.00 Uhr: Siegerehrung

 

Den ganzen Sonntag gibt es auf dem HairForum zahlreiche attraktive Shows mit Top Akteuren. 

9.00 – 9.30 Uhr Hair-Inspirations mit Matthias Scharf

10.00 – 10.30 Uhr Men Cuts & Styles mit Holger Maas

12.00 – 13.15 Uhr Präsentation der Wettbewerbsarbeiten: 

Wedding Trendlook | Fantasy Make Update | Braiding Trendlook

13.30 – 14.00 Uhr Hair-Inspirations mit Matthias Scharf

14.15 – 14.45 Uhr Präsentation der Wettbewerbsarbeiten:

Girls Trendlook | Boys Trendlook | Women Trendlook | Men Trendlook

15.00 – 15.30 Uhr Men Cuts & Styles mit Holger Maas

 

Der Landesinnungsverband lädt alle Friseure herzlich  ein. Mit dem persönlichen Eintrittsgutschein erhalten Besucher 5 Euro Ermäßigung auf ihr Messeticket an den Kassen vor Ort – einfach ausdrucken, ausfüllen und zusammen mit dem Fachbesuchernachweis (nicht vergessen!) an der Tageskasse vorlegen.

HAARE 2014: Anmeldeschluss für Wettbewerbe verlängert

Der Anmeldeschluss für die HAARE 2014 wurde verlängert.

Der Anmeldeschluss für die HAARE 2014 wurde verlängert.

Gleich vorweg: Wir haben den Anmeldeschluss zu den Wettbewerben der HAARE 2014 verlängert. Damit gibt der LIV allen Friseuren die Chancen, dabei zu sein. Der neue Anmeldeschluss ist jetzt Dienstag, 14. Oktober. Also anmelden zu den Wettbewerben – die Unterlagen gibt es hier. Das Herzstück der HAARE 2014 sind die Wettbewerbe. In bester Platzierung am Eingang der Halle 12 stellen die Teilnehmer auf dem Wettbewerbssteg Können und Leistungswillen unter Beweis. So stark und abwechslungsreich hat sich die Meisterschaft noch nie präsentiert. Außer der Bayerischen Meisterschaft und dem Bayern Cup tragen auch die Bezirke Ober-, Mittel- und Unterfranken ihre Meisterschaften in Nürnberg aus. Und beim Bundesentscheid im Leistungswettbewerb des Handwerks messen sich die besten Gesellenprüflinge aus ganz Deutschland. Höchste Frisierkunst im modischen Bereich erleben die Zuschauer am Sonntag bei den Wettbewerben der Sonderklasse und Junioren. Bei den Damen werden Langhaarfrisuren im Day und Evening Style gefordert. Frisuren auf langen Haaren und aber auch ein Progessive Cut & Style werden in der Sparte Herren gezeigt. Nicht fehlen dürfen als Publikumsliebling die Bräute. Dass Friseure ganzheitliche Beautydienstleister sind, kommt bei diesem Kosmetikwettbewerb gut zum Ausdruck. Der perfekte Komplettlook für die Braut mit Steckfrisur und passendem Make up führt zum Sieg. Für die Auszubildenden hat der Fachbeirat um Creativdirector Dieter Schöllhorn einen ganzen Fächer von Wettbewerben ins Programm am Montag aufgenommen. Ob am Modell oder Medium, im Mittelpunkt stehen Kreativität und Freude an der handwerklichen Arbeit. Der „Cool Style“, ein freier Föhnwettbewerb, macht einfach Spaß und eignet sich vor allem für Einsteiger ins Wettbewerbsfrisieren. Die „Youngster Trophy“ verlangt mit Schnitt und Frisur im Modetrend schon etwas mehr Erfahrung ab. Und die Fans von langem Haar kommen bei der Steckfrisur voll auf ihre Kosten.

HAARE 2012: Anmeldeschluss für HAARE-Teilnahme verlängert

Aufgrund des großen Andrangs wurde der Anmeldeschluss für die Wettbewerbe zur HAARE 2012 verlängert. Ursprünglich sollte am 5. Oktober der Anmeldeschluss für die Wettbewerbe rund um die bayerische Meisterschaft sein. „Nachdem uns zahlreiche Anrufe erreichten, beschlossen wir, den Anmeldeschluss auf den 12. Oktober zu verlängern“, so Creativdirektor Dieter Schöllhorn. So haben die Friseurinnen und Friseure aus ganz Bayern und darüber hinaus, sich an den Wettbewerben zur HAARE anzumelden. Die Wettbewerbsausschreibung und der Anmeldebogen gibt es online hier. „Wir sind sicher, dass wir damit den Wünschen gerecht werden“, so Schöllhorn weiter. In zwei Jahren findet in Deutschland die Weltmeisterschaft statt. Und hier will das bayerische Friseurhandwerk hervorragend abschneiden. „Daher haben wir die Wettbewerbe unserer bayerischen Meisterschaft der Friseure im Rahmen der HAARE 2012 schon auf diese kommende Weltmeisterschaft abgestimmt. Die Konzeption unserer Wettbewerbe entspricht den Anforderungen der kommenden WM im eigenen Land. Nutzen Sie diese Chancen und nehmen Sie an der bayerischen Meisterschaft teil. Motivieren Sie Ihre Kolleginnen und Kollegen zur Wettbewerbsteilnahme für ein starkes Friseurhandwerk in Bayern“, so Schöllhorn.

HAARE 2012: Wer holt 2012 den Pokal?

Dieter Schöllhorn, Creativdirektor im Landesinnungsverband.

Dieter Schöllhorn, Creativdirektor im Landesinnungsverband.

„Wer bei der Bayerischen Friseurmeisterschaft 2012 dabei ist, kann morgen zur Weltelite gehören. Die Weltmeisterschaft 2014 in Deutschland wirft ihre Schatten voraus. Wir haben unser Wettbewerbs­programm voll darauf abgestimmt“, so Dieter Schöllhorn, Creativdirektor im Landesinnungsverband. Ein derart breites Angebot wie bei der diesjährigen Bayerischen Meisterschaft gibt es selten. Professionelle Frisuren wie aus einer Modezeitschrift zeigen die Teil­nehmer bei den Fashionwett­bewerben. Höchste Frisierkunst steht bei den Technikwettbewerben im Mittelpunkt, die im Hinblick auf die WM wieder ins Programm genommen wurden. Und so wenig salontauglich die „Hair by Night“ sein mag, die Perfektion der Ausführung fasziniert die Zuschauer immer wieder. Mit dem Bayern Cup steht die Teilnahme in der Sonderklasse und bei den Junioren auch Friseuren aus anderen Bundesländern offen. Und darum werden in Nürnberg die besten Wettbewerbsfriseure aus ganz Deutschland vertreten sein. Doch konsequentes Ar­beiten an der eigenen Leistung muss schon in der Ausbildung beginnen. Deswegen dürfen sich bei der HAARE 2012 Auszubildende aller Lehrjahr beweisen. „Für den Berufsnachwuchs haben wir altersgerechte Wettkämpfe in den Kategorien Damen, Herren und Kosmetik“, wirbt Dieter Schöllhorn. Und wer sich alleine nicht auf den Steg traut, kann beim Ideenwettbewerbe der Be­rufsschulen zum Thema „Märchen und Sagen“ Kreativität und Können zeigen. Kreative Looks erwarten die Zuschauer bei der Hair-Tattoo-Meisterschaft, während beim Artistic Cutting Award die fachliche Leistung spritzig dargeboten werden muss, um Chance auf einen Platz auf dem Siegertreppchen zu haben. Die Anmeldung zur Bayerischen Meisterschaft ist noch bis 5. Oktober 2012 möglich. Also anmelden.

Grußwort von Landesinnungsmeister Andreas Popp zum Mittelfränkischen Bezirksfrisieren: Einen Sprung nach vorne

Wettbewerbe wie das mittelfränkische Bezirksfrisieren oder auch auf Landesebene die Bayerische Meisterschaft sind wichtig für unser Friseurhandwerk. Sie zeigen einen lebendigen Beruf, in dem Friseure sich dem Wettbewerb stellen – und dies nicht nur tagtäglich im Salon, sondern auch auf der Wettbewerbsbühne. Wer am Wettbewerbsfrisieren teilnimmt, der lernt viel für den Salonalltag.

Ich möchte daher vor allem meine Kollegen, die selbstständigen Friseurunternehmer aufrufen, ihren Lehrlingen, Gesellen und Mitarbeitern die Teilnahme an Wettbewerben zu ermöglichen. Und noch viel mehr: Bitte motivieren Sie Ihre Angestellten, am mittelfränkischen Bezirksfrisieren und an der Bayerischen Meisterschaft teilzunehmen. In einer Zeit drohenden Fachkräftemangels wird derjenige am Markt erfolgreich sein, der die besten Mitarbeiter hat.

Vorbildlich ist folgende Einstellung von einigen Kollegen: In manchen Salons ist die Teilnahme an Wettbewerben in der Salonphilosophie als Pflicht festgeschrieben. Ein Lehrling im ersten Lehrjahr muss einen Wettbewerb bestreiten, im zweiten Lehrjahr kann er und im dritten Lehrjahr darf er an einem Wettbewerb teilnehmen. Der Mitarbeiter wird durch Wettbewerbe schnell, lernt sich zu präsentieren und er wird im kreativen und handwerklichen Bereich gefördert. Jeder Mitarbeiter macht durch die Teilnahme an Wettbewerben einen gewaltigen Sprung nach vorne. Und damit macht der Salon einen Sprung nach vorne.

Ich freue mich daher auf Ihre Anmeldungen zum mittelfränkischen Bezirksfrisieren und drücke den Teilnehmern die Daumen.

HAARE 2010: Spitzenniveau bei der Meisterschaft

Vielfältig, Traditionen verpflichtet und dennoch innovativ präsentieren sich die Bayerischen Friseurmeisterschaften anlässlich ihres 20jährigen Jubiläums am Standort Nürnberg. Freuen Sie sich auf abwechslungsreiche und spannende Momente auf dem Wettbewerbssteg am 10. und 11. Oktober in Nürnberg auf der HAARE.

Ein besonderes Highlight sind die Wettbewerbe nach OMC-Richtlinien am ersten Tag. Hier wird das WM-Team in seinem letzten öffentlichen Auftritt vor der Weltmeisterschaft höchste Frisierkunst demonstrieren. Die Meisterschaften der Senioren und Junioren in den Sparten Damen, Herren und Kosmetik werden nach den bewährten, nur leicht modifizierten Bedingungen durchgeführt. Zu den international offenen Wettbewerben werden nicht nur Teilnehmer aus Bayern sondern auch aus anderen Bundesländern und dem benachbarten Ausland erwartet.

Zu einer festen Einrichtung ist mittlerweile die Hair-Tattoo-Meisterschaft geworden. Sie hat sich bei Teilnehmern und Zuschauern in den vergangenen drei Jahren eine wachsende Fangemeinde erkämpft und ist zu einem der beliebtesten Wettbewerbe aufgestiegen. Etwas völlig Neues hat sich der Lehrerverband für den Ideenwettbewerb der Berufsschulen einfallen lassen. Wurde bisher an Posticheköpfen gearbeitet, wird in diesem Jahr eine Rokokofrisur an einer Barbiepuppe verlangt. Eine äußerst filigrane Arbeit, die für die Lehrlinge eine ungewöhnliche und damit ganz besondere Herausforderung darstellt.

Neue Wege geht der bayerische Verband mit dem ersten Artistic Cutting Award. Bei diesem Wettbewerb zählt nicht nur die fachliche Leistung. Vielmehr kommt es auch auf die Darbietung an. Mit passender Musik und Kostümierung „performen“ die Teilnehmer ihre Haarschnitte. Ein innovativer Wettbewerbe, der auf einer separaten Bühne in Halle 11.1 die Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird.

20 Jahre Bayerische Meisterschaft in Nürnberg gibt aber auch Anlass zum Rückblick. In einer kleinen Ausstellung werden Wettbewerbsfrisuren, Bayerische Meister, Eindrücke von der Ausstellung und den Shows aus zwei Jahrzehnten „Bayern Hair“ bzw. „HAARE“ vorgestellt. Und natürlich werden zum Jubiläum viele ehemalige Bayerische Meister vor Ort sein.

HAARE 2010: Messezeitung zum kostenlosen Download

In einer Gesamtauflage von 15.000 Exemplaren wird in den kommenden Tagen die Messezeitung zur HAARE 2010 verschickt. Empfänger sind alle Friseursalons in Bayern. Alle Friseurinnen und Friseure sind zur HAARE 2010 am 10. und 11. Oktober nach Nürnberg eingeladen. Vorab gibt es die Messezeitung als kostenlosen Download und zwar hier zeitung2010. Dieses Jahr feiert der Landesinnungsverband 20 Jahre Bayerische Meisterschaft der Friseure in Nürnberg. Inzwischen ist die HAARE die wichtigste deutsche Regionalmesse für Friseure – das verpflichtet und spornt an zugleich.

Zum 20jährigen Jubiläum der Bayerischen Meisterschaft gibt es ein großes Gewinnspiel mit Preisen im Gesamtwert von 28.000 Euro. Im Mittelpunkt steht dabei die Stylinglounge, die einmalig in ganz Deutschland ist. Hier präsentiert sich ein Friseursalon von A bis Z. Zwei Tage lang wird von morgens bis abends beraten, geschnitten, gefärbt, gestylt und Salonalltag gezeigt.

Neben der Bayerischen Meisterschaft für Friseure gibt es wieder die große Fachausstellung. Es wird alles für den modernen Betrieb angeboten. Auf zwei Bühnen läuft parallel ein starkes Programm, das die Kreativität und Qualität des Friseurhandwerks unter Beweis stellt. Top Akteure zeigen aktuelle Schnitte und Farben und demonstrieren Neuerungen der Branche. Der Stand des Landesinnungsverbandes ist die Anlaufstelle für viele Besucher.